Spanking My Ass Außer Sexy Schwarzer Teenie Kam Für Eine Sinnliche Massage

0 Aufrufe
0%


Hannah Taylor warf erneut einen Blick auf ihre Uhr und stampfte nervös auf, während sie auf den Beginn des Interviews wartete. Er konnte nicht glauben, dass Robert Williamson, einer der größten Namen der Geschäftswelt, hier im Empfangsbereich seines Büros stand. Aber er brauchte Berufserfahrung und suchte einen Praktikanten, also war er hier. Er hoffte, dass sein Alter kein Problem war.
Hannah hatte gerade im Alter von achtzehn Jahren die High School abgeschlossen. Er war jung und entschlossen, sich zu beweisen, obwohl er wusste, dass dies ein Hindernis für ihn sein könnte. Welche andere Wahl hatte er schließlich? Anstatt wie geplant die Business School besuchen zu können, nahm Hannahs Leben eine unerwartete Wendung, als ihre Mutter krank wurde.
Jetzt kümmerte sie sich um ihre Mutter, der wenig Zeit für die Schule blieb. Stattdessen musste Hannah einen Job finden, um die Rechnungen zu bezahlen. Dann erfuhr sie von diesem Praktikum und Hannah wurde klar, dass dies eine weitere Chance sein könnte, ihren Traum zu verwirklichen. Hier war er und wartete auf den Beginn seines Interviews.
Während sie wartete, dachte Hannah darüber nach, was sie über Robert Williamson wusste. Als ihr gesagt wurde, dass sie tatsächlich ein Treffen mit ihm hatte, hatte sie alles, was sie über ihn finden konnte, online erfahren. Er war reich und erfolgreich, angeblich sehr schlau und intelligent und wurde nie ohne eine schöne Frau bei einer öffentlichen Veranstaltung gesehen. Dann waren da noch seine körperlichen Merkmale; er war groß, 6 Fuß 3 groß und hatte einen sehr fitten Körperbau; Er hatte dunkles Haar, das nicht verriet, dass er 40 Jahre alt war; und er hatte die stechendsten blauen Augen, die Hannah je gesehen hatte.
Hannah errötete, als sie daran dachte, wie gutaussehend sie ihn fand, aber sie wusste, dass sie ihn bei den Supermodels, mit denen sie ausgegangen war, niemals so hinreißen würde. Er war viel kleiner, nur 5’4; ihr honigblondes Haar hing glatt herab und fiel knapp unter ihre Schultern; ihre verhassten braunen Augen wirkten zu groß für ihr Gesicht; und ihr Körper war geradezu überraschend.
Ihre Brüste waren sehr klein, nur Körbchengröße B; ihr Bauch war definitiv nicht so flach wie sie wollte; und der einzige physische Teil, den er an sich mochte, sein Hintern, er sah immer viel kleiner aus als seine Freunde. Hannah wusste, dass sie nicht zu weit schauen würde, also widmete sie sich den Beschäftigungen des Verstandes. Also plante er, sich einen Namen zu machen, indem er bewies, wie schlau und entschlossen er war.
Miss Taylor hörte sie und sah auf, aus ihren Gedanken gerissen. Die lockige Empfangsdame stand da, ihre großen Brüste an ihr weißes Hemd gelehnt. Mr. Williamson wird Sie jetzt sehen, sagte die Empfangsdame mit Katie auf dem Etikett. Ohne ein weiteres Wort drehte sich die Frau um und ging einen langen Korridor hinunter, Hannah beeilte sich, ihr zu folgen. Sie hielten vor einer Glastür an, und Katie klopfte an die Tür und drückte sie dann auf, um Hannah hereinzulassen.
Hannah holte tief Luft, als sie das Büro betrat, und sah Robert Williamson zum ersten Mal an. Er wurde rot, als ihm klar wurde, dass er schöner war als auf den Bildern, die er online gefunden hatte. Sie hatte auch eine Aura der Macht, die Hannah mehr als ein bisschen beängstigend fand.
Setz dich, sagte Robert und riss Hannah aus ihren Gedanken. Er sah den Stuhl gegenüber seinem Schreibtisch und setzte sich schnell hin, es war ihm peinlich, ihn anzusehen. Nun, Miss Taylor, sagte Robert und nahm eine Akte von seinem Schreibtisch, ich habe Ihre Highschool-Transgender studiert. Sehr beeindruckend, muss ich sagen. »Danke, Sir«, sagte Hannah und sah, wie Robert nickte. Er war sich nicht sicher, was er bestätigte, aber er war stolz darauf, dass es ihm gefallen hatte.
Deine Noten sehen gut aus und du hast einige sehr beeindruckende außerschulische Aktivitäten. Du bist offensichtlich sehr schlau. Also warum gehst du nicht auf die Wirtschaftsschule?, fragte sie, ihren Blick auf ihn gerichtet. Seine Augen waren intensiv und durchdringend, als würde er seine Essenz untersuchen. Hannah fasste zusammen, was passiert war, was sie daran gehindert hatte, eine höhere Ausbildung zu absolvieren.
Oh, sagte er, als er zu Ende gesprochen hatte. Viele großartige Köpfe wurden durch die Sorgen der Familie blockiert. Ich bin sehr glücklich, dass es in meinem Leben keine solchen Dinge gibt, die mich zurückhalten. Hannah zuckte bei seinen Worten zusammen, weil sie das Gefühl hatte, sich gegen ihre Mutter zu verteidigen. Meine Mutter unterstützt mich sehr, sagte er trotzig und sah ein Funkeln in seinen Augen, als würde er an einem Werkzeug arbeiten und darüber nachdenken, wie man es am besten einsetzt.
Vielleicht, sagte er einfach, dann lehnte er sich in seinem Stuhl zurück, seine Augen starrten sie so intensiv an, dass sie wegsehen musste. Nun, was hoffen Sie zu gewinnen, wenn Sie kommen, um für mich zu arbeiten? Sie fragte. Natürlich möchte ich Erfahrungen in der Geschäftswelt sammeln. Viele Leute sagen auch, dass Sie einer der Besten sind und ich hoffe, dass ich lernen kann, wie ein Profi zu denken, weil ich Ihnen so nahe bin, antwortete er ernsthaft.
Wir werden sehen, sagte Robert, beugte sich vor und drehte seine Finger. Wenn Sie die Stelle annehmen, möchte ich, dass Sie wissen, dass ich erwarte, dass dieser Job Ihre höchste Priorität hat. Sie werden jeden Tag im Dienst sein, jeden Tag, nicht nur während der Bürozeiten. Dieser Job wird Sie wenig kosten. Ihrer Aufmerksamkeit, Ihrer Zeit und Ihres Privatlebens. Es stört mich nicht, sagte Hannah. Ich habe keine Angst, hart zu arbeiten.
Ich werde der Richter darüber sein, sagte Robert. Ich erwarte auch von meinen Untergebenen Spitzenleistungen, wie ich es von mir selbst erwarte. Katie wird die Regeln und Anforderungen der Position erklären, und ich erwarte, dass Sie alle Anforderungen erfüllen und sich an alle Regeln halten. Die Art, wie sie das sagte, machte seltsamerweise einen Eindruck auf Hannah. Vielleicht hatte er es so formuliert, aber er hatte keinen Zweifel daran, dass er sie tatsächlich bestrafen würde, wenn er scheiterte.
Das kann ich akzeptieren, sagte Hannah, und ein seltsames Lächeln trat auf Roberts Gesicht. Wir werden sehen. Ich schätze, wenn du immer noch die Stelle haben willst, dann solltest du zu Katie gehen. Ihre Papiere sind fertig und warten. Er richtete seinen Blick jedoch mit einem deutlichen Zeichen der Entlassung auf den Computer auf seinem Schreibtisch.
***
Hannah atmete erleichtert auf, als sie durch die Haustür ihres Hauses ging. Ich kann nicht glauben, dass ich den Job bekommen habe, dachte er bei sich, als er seine Schlüssel in die Schüssel auf dem kleinen Tisch neben der Tür fallen ließ. Auf dem Weg nach ihrer Mutter zu sehen, überlegte Hannah, sich mit Mr. Williamson zu treffen, da Robert oder Katie ihr gesagt hatten, sie solle ihn erwähnen.
Es war nicht genau das, was ich erwartet hatte, dachte Hannah laut. Obwohl er ehrlich gewesen war, wusste er nicht, was ihn erwarten würde. Er war offensichtlich ein sehr ernsthafter Mann und verschwendete nicht gern Zeit. Ich habe noch nie jemanden getroffen, der es nicht mag, eine Familie zu haben, dachte Hannah, als sie die Tür zum Schlafzimmer ihrer Mutter öffnete. Ihre Mutter lag da und schlief, ihr Atem ging regelmäßig und ruhig. Gut, dachte Hannah, als sie die Tür wieder schloss. Während des Interviews machte sie sich Sorgen, dass ihre Mutter allein war. Doch seine Sorge schien unbegründet.
Glücklicherweise fing die Heimkrankenschwester, die Hannah anstellte, morgen an, damit sie nicht allein war, während ihre Mutter bei der Arbeit war. Als Hannah in ihr Zimmer ging, um das Kleid zu wechseln, das sie für das Vorstellungsgespräch trug, dachte sie darüber nach, was Katie ihr gesagt hatte, bevor sie das Büro verließ. Du solltest etwas Professionelles, aber Schmeichelhaftes tragen, sagte Katie. Mr Williamson mag schöne Frauen um sich herum, also wähle morgen etwas Besseres zum Anziehen.
Bevor sie sich auszog, schaute Hannah in den Spiegel und betrachtete das Kleid, das sie trug. Sie war ganz schwarz und reichte bis zu den Knien, ihre Knie knapp über ihren Brüsten. Wenn ihre Brüste größer wären, wäre ein kleines Dekolleté aufgefallen. Hannah dachte, es sei das perfekte Outfit, bekam aber offensichtlich nicht Mr. Williamsons Zustimmung.
Dieser Gedanke ließ ihn über das nachdenken, was er kurz vor dem Ende des Interviews gesagt hatte. Er wird bestraft, wenn er nicht gehorcht oder sich nicht daran hält. Wie bei ihren Jobs in der High School wusste sie wahrscheinlich, dass sie einen Artikel schreiben wollte. Aber er konnte nicht anders, als sich daran zu erinnern, wie sein Vater ihn verprügelt hatte, als er jünger war, und als er etwas besonders Schlimmes getan hatte.
Hannahs Wangen brannten knallrot und sie spürte, wie ein kleiner Impuls der Begierde direkt auf ihre Katze schoss, als sie sich vorstellte, wie Mister Williamson sie verprügelte. Was ist das? fragte er sich, überrascht von seinen eigenen Gedanken. Die Idee des Spankings hatte sie noch nie angemacht. Doch die Vorstellung schien wärmer als alles, was er zuvor erlebt hatte.
Vielleicht war es der Mann, für den sie ihn hielt. Robert Williamson war stark und kraftvoll, obwohl er mehr als doppelt so alt war wie er. Aus irgendeinem Grund machte ihn der Altersunterschied noch aufgeregter. Hannah fühlte sich sogar noch wärmer, und sie wusste, dass sie sich darum kümmern musste, damit sie mit ihren abendlichen Aufgaben weitermachen konnte.
Hannah zog ihr Kleid aus und lag in ihrem himmelblauen BH und Höschen auf dem Bett. Sie schob ihre Hand in ihr Höschen und fing an, ihre Lippen zu reiben, während sie mehr an Mr. Williamson dachte. In Gedanken stand er vor ihr und fragte, ob er irgendetwas tun würde, um ihr zu gefallen. Ja, Sir, sagte Hannah in Gedanken, als ihre Finger ihre Klitoris fanden und anfingen, sie zu reiben. Es war, als ob ein elektrischer Schlag durch ihren Körper gegangen wäre, als Hannah ihre kleine Knospe rieb und sich vorstellte, Mister Williamson würde sie auf die Knie werfen.
Als sie schnell ihren G-Punkt findet, indem sie ihren Finger in ihre feuchte Fotze steckt, stellt sich Hannah vor, wie sie seinen Schwanz herauszieht und ihn in ihren Mund schiebt. Es war lang und dick und würgte ihn, als er es in seine Kehle schob. Hannah stöhnte laut, als sie spürte, wie sich ihre Fotze zusammenzog, zwei Finger in der Möse vergraben. Dann, gerade als sie sich vorstellte, dass Mister Williamson einen Orgasmus hatte und sein Ejakulat in ihren Hals spritzte, explodierte ihre eigene Muschi.
Er stöhnte und krümmte seinen Rücken, als sein Mops sich um seine Finger kräuselte, die Flüssigkeiten herausströmten und seine Baumwollunterwäsche durchnässten. Sein Körper füllte sich fast dreißig Sekunden lang mit Vergnügen, dann begann er langsam, seinen Endorphinspiegel zu senken. Fuck, murmelte er, während er sich entspannte und sich gegen sein Kissen lehnte.
Es war lange her, seit sie das Bedürfnis verspürte zu masturbieren, während sie an jemanden dachte, den sie gerade erst kennengelernt hatte. Tatsächlich war es schon lange her, dass ihre Fotze keine Aufmerksamkeit mehr bekommen hatte. Vielleicht sollte ich mir einen Freund suchen, dachte sie. Dann werde ich nicht von meinem neuen Chef träumen. Er war sich nicht sicher, aber das würde er später herausfinden müssen. Er musste erstmal duschen und dann anfangen zu essen.
***
Nachdem das Abendessen zubereitet und ihre Mutter gefüttert und gewaschen war, kehrte Hannah in ihr Zimmer zurück. Sie durchsuchte ihren Kleiderschrank und versuchte, ein Outfit zu finden, das zu ihrem ersten Arbeitstag passen würde. Um ehrlich zu sein, Katie hatte nicht viele Outfits, von denen sie dachte, dass sie zu ihrem Stil passen würden. Ihre sexy Outfits werden für eine Büroumgebung völlig ungeeignet sein, während Outfits, die sie für professionell hält, ihren Körper vollständig verbergen werden.
Er seufzte verärgert und fragte sich, was für eine Garderobe Katie, und noch wichtiger, Mr. Schließlich trug sie einen schwarzen Rock, der in der Mitte der Oberschenkel endete und ihre glatten Beine zur Geltung brachte, von denen Hannah sicher war, dass sie sich in ihrer vorherigen Dusche rasiert hatte. Für ihre Bluse wählte Hannah eine weiße Button-Down-Bluse, die die wenigen Falten, die sie hatte, umschließen würde. Hannah ging zu ihrem Kleiderschrank und fand eine Strumpfhose, die zu ihrem Hautton passte, sowie einen schwarzen Spitzen-BH und ein Slip-Set. Schließlich fand sie ein Paar High Heels, von denen sie dachte, dass sie das Outfit perfekt abrundeten.
Hannah breitete das Outfit auf dem Tisch in ihrem Zimmer aus, griff nach unten und zog ihre Decke über ihren fast nackten Körper. Er dachte über alles nach, was heute passiert war, von dem Interview bis zu der seltsamen Fantasie, die er hatte, als er vorhin masturbierte. Alles in allem war es ein wunderschöner Tag gewesen, und als er einschlief, konnte er nicht umhin, sich zu fragen, was der morgige Tag bringen würde.
Fortgesetzt werden…

Hinzufügt von:
Datum: September 27, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert