Sexy Milf Wird Von Stiefsohn Hart Gefickt

0 Aufrufe
0%


Die Geschichte um Julie ist mir etwas verschwommen in Erinnerung, also um ehrlich zu sein, hat sie vielleicht nicht den gleichen Ton wie die erste Folge. Wenn Sie sie alle lesen, werden Sie verstehen, warum es für mich verschwommen ist. Ich persönlich denke, dass diese Geschichte eine viel tiefere Bedeutung für alle von euch hat, die eine echte Handlung der Geschichte mögen. Wie ich im ersten Kapitel sagte, sind die allgemeine Schlussfolgerung und die Umstände wahr. Namen wurden aus Datenschutzgründen geändert und ein paar Details wurden geändert, um mir zu helfen, mich genug zu distanzieren, um die Wahrheit in den Rest der Geschichte zu bringen. Ich habe etwas übersprungen, an das ich mich eindeutig nicht erinnern kann, aber ich glaube immer noch, dass ich mich sehr gut an die besten Teile erinnere. Dieses Kapitel ist VIEL länger als das erste und das Lesen des ersten Kapitels ist unerlässlich, um alle Witze/Anspielungen in der Geschichte zu verstehen. Danke im Voraus fürs Lesen
Ich bin es wieder, ein gewöhnliches Kind, nur mit einem kleinen Vorfall, der mir etwas Selbstvertrauen gab. Ich bin nicht mit Samantha zusammen, bei der ich auf ihre Bitte hin Sex in ihrem Haus hatte, was seltsam ist, darüber nachzudenken. Und als ich sie nach unserer neu gewonnenen Aufmerksamkeit um ein Date bat, wollte sie nicht, dass unsere Freundschaft in der gleichen miesen Highschool-Trennung endet wie John (mein Freund und Ex)? Aber er hat mir einen Gefallen getan, indem er seine beste Freundin Julie, das berühmte Smiley-Girl mit dem Model-Körper, verführt hat, ohne dass ich darum gebeten habe. Hier beginnt die Geschichte.
Der Sommer geht immer noch weiter und es ist August, der mich traurig gemacht hat, weil ich wusste, dass die Schule kommen würde. Ich würde im nächsten Schuljahr Abitur machen, also würde ich die High School leiten, aber das war mir egal, weil ich die ganze Idee des Abiturs für dumm hielt. Ich habe im August meinen Führerschein gemacht, damit ich endlich meinen eigenen Arsch fahren kann. John fuhr lange vor mir und ließ mich normalerweise mit ihm trampen, aber ich hatte immer ein schlechtes Gewissen deswegen. Jetzt kann ich es sogar ihm oder meinen anderen Freunden geben.
Lassen Sie mich eine kurze Zusammenfassung für diejenigen geben, die meine Erklärung im ersten Teil der Geschichte nicht gelesen haben. Ich bin nicht cool, ich bin nicht durchtrainiert oder muskulös und ich habe keinen Schwanz in Monstergröße. 6 Zoll. Mein kleiner Freundeskreis besteht hauptsächlich aus Mädchen und alle nennen ihn ?einen guten Kerl? Sie sagen, weil ich bin. Ich bin nicht ihr Zuhälter. Die meisten von ihnen haben bereits einen Freund und die Hälfte von ihnen möchte, dass ich schwul bin (was ist das für eine Frage? oder?).
Mir ist aufgefallen, dass Samantha einen ziemlich schmutzigen Verstand hat, weil wir seit unserem Sex spät in der Nacht telefoniert haben. Sie sagte, sie sei neugierig auf Pornos, könne sie aber nicht wirklich sehen, weil ihre Eltern ihre Computer-Firewall immer gesperrt hielten. Meiner Mutter und meinem Vater ist es egal, was ich mache, weil sie beide arbeiten. Ich habe versucht, alles zu beantworten, was Fragen hatte, hauptsächlich auf der männlichen Seite. Ich habe mir ein paar Rätsel gestellt und ich denke, es hat Spaß gemacht. Aber an einem besonderen Abend änderte sich das Gespräch seltsamerweise.
Samantha: Wen willst du ficken, Tony? er murmelte. Weißt du? Ich will dich, hör auf dich über mich lustig zu machen? Ich antwortete. Schweigen auf der anderen Seite. Samantha ist nicht zufrieden und um sie zufrieden zu stellen, musst du ihr IMMER sagen, was du hören willst, ehrlich und wahrhaftig zu sein ist nicht ihre größte Tugend. In diesem Fall wusste ich sofort, dass er einen Namen im Kopf hatte. Ich setzte das Spiel fort und antwortete noch einmal in demselben sarkastischen Ton, den er hören wollte. Oh, warum, Sammy, hast du mich erwischt Woher wusstest du, dass ich immer Liebe machen wollte? epische Pause. Jetzt warte ich darauf, dass Samantha kommt, um ihre Rolle zu übernehmen. Ich lag richtig. Sammy sagte fast sofort: Haha, ich weiß ALLES, Tony, komm schon, weißt du, dass du Julie fast so hart ficken willst wie ich? Jetzt bin ich unvorbereitet erwischt. Ich hatte das Glück, einmal meine Beziehung zu meinem besten Freund zu riskieren und andererseits glücklicher daraus hervorzugehen, aber ich war pessimistisch und hatte keine Möglichkeit, das Risiko einzugehen, dass mein ANDERER bester Freund versuchte, ihm in die Hose zu gehen.
Was ist los, Samantha? Es macht nicht einmal Spaß. Ich habe es schnell vermisst. Samantha hat mir ihre gerissene Beobachtungsgabe nie mehr verheimlicht. Er sagte unverblümt: Hören Sie, ich verstehe jetzt, dass ich Ihnen diese Idee in den Kopf gesetzt habe und Sie sie verstanden haben. Wow. Ich kann nicht glauben, dass du eine so ekelhafte Füchsin als meine beste Freundin hast. Manchmal hasste ich ihn dafür. ?Sammy? Wir sollten wirklich nicht darüber reden. Hör auf, links und rechts zu verwechseln Ich genieße es wirklich, mit Julie zu reden, und ich liebe es, mit ihr zu reden, mehr als ich es liebe, mit deinem Regal zu reden? Ich sagte es sehr schnell, ohne nachzudenken. Es gab eine lange, schockierende Pause, und ich wusste, dass ich seine Gefühle verletzt hatte. Was ich in den nächsten Sekunden hörte, ließ mich erleichtert aufatmen, aber es machte mich auch noch wütender. Versuchen Sie, sich in meine Lage zu versetzen. Tony? Ich wusste nicht, dass du das kannst??? Es tut mir sehr leid, ich fühle mich wie ein Idiot, der Mädchen benutzt, um zu ficken und Schluss zu machen. Sam, ich habe es nicht so gemeint, es tut mir so leid, ihr zwei steht mir so nahe. Weißt du, wie sehr ich es liebe, mit euch beiden in der Schule abzuhängen? Samantha unterbrach mich: Ich wusste nicht, dass du die Fähigkeit hast zu LIEBEN Hahaha? Ich war überrascht und natürlich halb erleichtert. Ich konnte keine Antwort bekommen. Oh mein Gott Tony, ich werde dich definitiv mit ihm verkuppeln Du kannst mir später danken K Ich muss schlafen, wir sehen uns? das Telefon klickte und legte direkt vor meiner Nase auf, bevor ich überhaupt antworten konnte, versuchte es zu leugnen.
Samanthas letzte Worte hielten mich eine Weile wach. Habe ich Julie wirklich geliebt? Aber ich konnte nicht, was für ein Idiot würde seine Freundin für einen Freund halten? Logischerweise war Julie schön, zumindest aus meiner Sicht. Aber die andere Seite meines Verstandes spuckte zurück und drängte das Argument zurück. Du Idiot, du bist seit der ersten Klasse mit ihm befreundet Damals sah es aus wie ein mageres Unkraut, das wochenlang kein Wasser und keine Sonne bekam. Es war flacher als ein Surfbrett und hatte Hosenträger. Vergiss das berühmte Lächeln, das sie jetzt hat. Er hatte damals kaputte Spiegel. Wissentlich oder unwissentlich hat meine füchsenartige sogenannte beste Freundin wieder einmal erfolgreich die Gedankentricks ausgeführt, was mich in großer Qual für Julie zurücklässt.
Was dann geschah, ist etwas verschwommen, also überspringe ich die nächsten Tage und springe in den großen Teil. Der beunruhigendste Teil für mich. So verhielt sich mein Gehirn, als es mir passierte.
Samantha hat uns in ihrer örtlichen Eisdiele abhängen lassen, was normal und lässig ist. Es war nicht das erste Mal, dass wir dort waren, und es war nichts Außergewöhnliches, zumindest für Julie. Samantha hat diese Pläne bewusst gemacht und mir gesagt, ich solle einfach Spaß haben und sie das Reden machen lassen.
Samantha und ich sind fast Nachbarn, da wir nah beieinander wohnen. Ich habe es abgeholt und gefahren, während Julie von der anderen Seite der Stadt kam, da sie etwas weiter weg wohnt. Im Auto wurde Samantha einfach aufgeregt und schwatzte darüber, wie heute besser sein könnte als der Tag, an dem wir uns liebten. Ich war während der ganzen Fahrt in einem mentalen Zustand zusammen mit einem Nervenzusammenbruch und habe wirklich versucht, das Auto nicht zu beschädigen.
Wir kamen zuerst dort an, da wir näher am Geschäft wohnen und schnell fahren. Als Julie hereinkam, kontrollierte ich sie automatisch, genauso wie ich Samantha kontrollierte. Ihr langes dunkelbraunes Haar fiel ihr gerade ins Gesicht, und sie trug eine Sonnenbrille, die ihren Pony von der Seite streifte. Ein Autogramm oder ein signiertes Bild wurde angefordert, da selbst ein Idiot wusste, dass sie ein großartiges Modell auf einem Poster oder im Fernsehen abgeben würde. Ihre gut gebräunten Beine ergänzten ihre weiß geschnittenen Shorts sehr gut und gaben ihr einen gesunden Sommer-Strand-Look. Lange, sexy Beine schwingen hin und her und nur, wenn sie statt der flachen Schuhe High Heels trägt. Sie sah vielleicht aus wie ein Model, aber sie wusste nicht, wie man sich kleidet. Vielleicht hatte sie deshalb nie einen Freund. Das Oberteil passte nicht ganz zu seiner Hose oder seiner Haut. Es war ein seltsames Limonengrün. Ich habe es dir gesagt. Nicht viel? Mode.
Er setzte sich mit seinem Eis hin und während die beiden Mädchen sich unterhielten, war ich meistens still und kam nur gelegentlich vorbei. Ich war generell ein gesprächiger Mensch. Nenn mich ein Mädchen, es ist mir egal. Ich glaube vor allem an Ehrlichkeit und ehrlich zu sein bedeutet normalerweise, eine Menge nutzlosen Scheiß zu sagen.
Anscheinend hat Julie es nach einer Weile bemerkt und versucht, mich zu einem Gespräch anzuregen. Samantha lächelte, als sie sofort verstand, was passiert war und was passieren würde. Ein gruseliger Zigeuner oder so etwas, ich schwöre. Tony, was ist los? Bist du schon schwul? sagte Julie, zwinkerte leicht und sagte den üblichen spielerischen Satz, den jedes Mädchen mir gegenüber benutzt, wenn sie mit mir sprechen will. Ich murmelte eine leere Antwort und wünschte, ich hätte ein Eis bekommen, um mein Gesicht zu füllen. Leider ließen meine empfindlichen Zähne nichts davon zu. Verdammt, was untergeht, geht unter. Ich werde Samantha die Schuld geben und mich von ihr in die Luft jagen lassen, weil ich meine Freundschaft mit Julie ruiniert habe. Ich könnte ihm die Schuld geben, mich erklären und seine Freundschaft zurückbekommen, und es war sowieso seine Idee. Während ich mich entschied, fing Julie wieder an. Tony, ich weiß, dass es ein Problem gibt. Sammy hat gesagt, dass heute etwas mit dir nicht stimmt, und du hast es nicht einmal bemerkt, als er es vor dir gesagt hat.
Eine der Eigenschaften, die Mädchen mit mir so befreundet macht, ist die Fähigkeit, das Gespräch lange am Laufen zu halten, ohne die andere Person zu Tode zu langweilen. Ich persönlich hasse ihn und wenn ich ihn nicht hätte, wäre ich wie jeder andere Typ, mit mehr festen Freunden und wahrscheinlich ist Samantha, dass meine Freundin ist, nicht mein schmutziges kleines Geheimnis. ?Ich lasse mein Talent? übernahm und fing an, das Gespräch zu übernehmen. Nach ein paar cleveren Antworten habe ich mich verlobt und meine echte Antwort weitergeleitet, damit Julie nichts Falsches und Verdächtiges vermuten würde. ?Er hat recht. Ich habe ein Problem. Kann Sammy dir sagen warum? Samantha sagte, sie würde sich darum kümmern, also übergab ich ihr die Zügel. Samantha dachte einen Moment nach und steckte sich ein Stück Eiscreme in den Mund, während sie nickte, um Zeit zu gewinnen.
Tony? Fröhlich.? sagte Samantha, nachdem sie das Eisdessert geschluckt hatte. WAS? Ich wurde jetzt sauer, aber ich hielt meinen Mund, denn wenn er das ficken würde, würde ich ihm DEFINITIV einen blasen. Julie lachte. Ich glaube dir nicht, Lügner? Geh zu Julia Mein Verstand applaudierte, feierte und beschimpfte meinen bösen Freund, der versuchte, meinen anderen Freund anzulügen. Samanthas Widerlegung festigte ihre Meinung jedoch tatsächlich gut. Warum solltest du dich dann so schämen? Das ist wahr. Er ist schwul. Er gibt es nicht zu, weil er sich nicht sicher ist. Tony hatte kaum eine Stimme, um es mir am Telefon zu sagen, und selbst das war schwach. Julies Augen weiteten sich und ein ungläubiger Ausdruck erschien auf ihrem Gesicht. ?Auf keinen Fall? Kann nicht Tony sein? Jetzt war ich nicht einmal da, und keiner von ihnen bemerkte, dass ich unangenehm herumzappelte. Samantha fuhr fort, und heute ist es unsere Aufgabe, herauszufinden, wer sie wirklich ist. Wir werden ihm helfen, seine wahre Identität zu finden. Oh, sehr edel, Miss Samantha. Du bist der Ritter in glänzender Rüstung, der den armen verwirrten Jungen aus seiner Verwirrung gerettet und ans Licht gebracht hat. Sie ist eine wirklich manipulative Schlampe. Er hätte als Mann geboren werden sollen.
?Ach du lieber Gott? Ich denke, wir müssen? Also sind wir ihre besten Freunde, richtig? ?du?du hast recht, und lass uns keine Zeit mehr verschwenden Mein Haus ist leer, lasst uns dort versammeln, ist es hier zu voll? sagte Samantha gebieterisch und Julie nickte und sagte, sie sei in fünf Minuten da.
Auf dem Rückweg nickte ich nur, hasste Samantha leicht und dankte ihr, weil sie das praktisch in ihrer Tasche hatte. Ich hatte das Glück, auf seiner besseren Seite zu sein. Stellen Sie sich vor, wie destruktiv es wäre, wenn er Sie nicht mochte.
Als wir zurück in Samanthas Wohnzimmer kamen, war ich eigentlich ganz ruhig und fast entspannt. Sammys Wohnzimmer war ein bisschen wie ein glücklicher Ort für mich und ich genoss es, wieder dort zu sein. Ich stand im Mittelpunkt der Aufmerksamkeit und beide löcherten mich mit Fragen, Samantha stellte mir einfache Fragen, Julie stellte schwierigere Fragen. Nach einer Weile ließ Samantha die Bombe fallen, die es leid war, noch länger hinzuhalten. Tony, wir müssen dich als heterosexuell oder schwul identifizieren. Wir alle wissen, was jeder von ihnen bedeutet. Wir müssen es nur physisch testen und sehen, was wir bekommen. Oh Mann, das wird wirklich anfangen zu passieren. Mein Magen verkrampfte sich im Zweifel und das lag NICHT daran, dass ich neugierig auf die Antwort war. Julie war hilflos. Wie machen wir das?, fragte er. Haben wir hier nicht noch einen Sohn? Samantha antwortete einfach: Aber wenn wir die Tatsache ausräumen können, dass sie keine Mädchen mag, können wir daraus schließen, dass sie sowieso schwul ist? Julie verstand, aber jetzt verstand sie, wohin die Dinge gingen. ?Ich mag den Klang davon nicht? folgte ihr und Samantha sagte heldenhaft: Für unsere Freundin Julie Tony verdient einen Gefallen, nachdem er uns beiden fast drei Jahre lang ein so guter Freund war Es hat keinen von uns einmal in drei Jahren verärgert. Denken Sie daran, wie viel es uns bedeutet. Kannst du ihr nicht auch nur das kleinste Stück opfern? Sei jetzt nicht egoistisch, Julie. Was er sagte, war wahr, und obwohl er es manipulativ benutzte, ergab es Sinn, und ich mochte seine Stimme tatsächlich. Ich schwieg. Julie schwieg, entschied sich und nickte. Er war drinnen. Er würde. Für mich. Er sah mich zum ersten Mal seit langer Zeit an und blickte mir tief in die Augen. Er schaute lange hin und suchte nach einer Antwort. Er wollte offensichtlich so viel wie möglich vermeiden.
Ich versuchte, ins Leere zu starren. Insbesondere konzentrierte ich mich auf das Bild einer gelben Gummiente, die in einer Wanne schwimmt. Julie nahm ihre Sonnenbrille ab und ließ ihren Pony zurück auf ihre Stirn und ihr linkes Auge fallen. Sie sah verführerisch aus. Er stand langsam vom Sofa auf und schaute auf mein Sofa und näherte sich mir. Entweder war er wirklich gut im Schauspielern oder er sorgte sich genug um mich, um es zu tun. Ich fühlte mich ein wenig schuldig, aber meine Hormone kümmerten sich gerade nicht darum. Er rutscht zur Seite und setzt sich neben mich, hält Augenkontakt, genau wie Samantha es tut, wenn wir uns lieben. Tony, du musst deinen Kopf frei bekommen und versuchen, dich zu konzentrieren, sagte Julie. Das musste er sich nicht zweimal sagen. Julie hob eine Hand zu meinem Gesicht und drehte sie zu ihr, obwohl sie ihn bereits ansah. Er legte langsam seine andere Hand auf meine Stirn.
Ich hatte es damals schwer. Ich hoffte nur, Gott würde es nicht bemerken? Julie fing an, mit ihrer Hand meinen Oberschenkel auf und ab zu reiben, und dann wurde ich erwischt. Er fühlte meinen eisernen Baseballschläger. Es war komplett fertig. Er brauchte nicht weiter zu gehen, und ich war sofort von mir selbst enttäuscht. Julies Augen weiteten sich, aber sie bewegte sich nicht weg. Er stand einen Moment lang still, aber nachdem er eine weitere Entscheidung getroffen hatte, hörte er nicht auf und dies ging weiter, als ob es nie passiert wäre, wobei er dieses Mal sorgfältig meine Erektion vermied.
Ich war wieder glücklich mit meinem Glück. Aber bevor ich groß feiern konnte, begann Julie sich zu verändern. Er fing an, sich ein wenig anzupassen, und in ein paar Sekunden wanderten seine Hände zurück zu meinem Gesicht und meinen Hüften, während er den Augenkontakt aufrechterhielt. Ich sah den Reinheitsring an meiner Hand, der mein Gesicht streichelte, und Julie wurde klar, dass ich hinsah. Mit einer sanften Bewegung nahm sie ihren Fastenring ab und legte ihn auf den Couchtisch, ungefähr dort, wo der Laptop stand, während Samantha das vorhin mit mir gemacht hatte. (Ich würde sagen, seltsamerweise ein Zufall.) Julie überraschte mich dann, indem sie mich zu einem Kuss zog, und um Himmels willen, sie küsste besser als Samantha. Er war besser als ich Ich war überrascht zu hören, dass ihre rote Schlange sofort in meinen Mund sprang, innerhalb von Sekunden die Innenseite meines Mundes kratzte, ihre eigene Zunge in ihre zog und mich einlud. Ich küsste leidenschaftlich, Samantha inzwischen völlig vergessen. Ich fing an, meine Hände zu bewegen und sie zu reiben, um diese glatten Beine zu spüren, die ich so sehr an ihr liebte.
Julies warme Bräune begrüßte mich und seltsamerweise waren die Shorts etwas kürzer als ich erwartet hatte. Ich nehme meinen Mut zusammen und komme meinem ultimativen Ziel entlang des Oberschenkels näher. Ich spürte immer noch keine Windel, und als ich sicher war, dass ich auf der Spitze ihres Beins und ihrer Hüfte war, schaute ich nach unten. Keine Hose. Er hat sie beim Umzug herausgenommen. Es sah so natürlich aus, dass ich es nicht einmal bemerkte Ich begann mich zu fragen, was dieser Reinheitsring für Julie bedeutete. Aber ohne darüber nachzudenken, zog Julie an meiner Hose. Es war etwas schwierig, meine Jeans auszuziehen, da die Knöpfe etwas hart waren.
Ich spürte ein zweites Paar helfende Hände und erinnerte mich an Samantha. Er schlüpfte leicht in meine Hose und nahm meinen Schwanz in den weichen Griff, den er immer hatte. Seine Finger übten fast keinen Druck aus, also spürte ich fünf Hitzepunkte auf meinem Stock. Mein Körper begann sich sofort aufzuwärmen und ich spürte den Adrenalinstoß. Um schnell mein Shirt abzuwerfen, brach ich meinen Kuss mit Julie ab und zog Julie heraus, während ich dort war.
Sie wehrte sich nicht und zog ihren BH und ihr Höschen von alleine aus. Ihre wunderschöne Fotze zeigte sich. Julie rasiert sich Sein glatter Hügel sah leicht geschwollen aus und erinnerte mich an eine Frucht auf dem Höhepunkt ihrer Fruchtbarkeit. Ihre äußeren Lippen waren ebenfalls leicht geöffnet und ihre sichtbaren inneren Lippen hatten einen warmen Rosaton. Ihr Schambereich war etwas heller als der Rest ihres Körpers und ich konnte keine Bräunungslinien sehen. Die Klitoris, die intensiver als sonst starrte, war verstopft und hart.
Ich hob meinen Blick zu ihren kleinen, aber extra festen Brüsten. Sie waren runder als die von Samantha und hatten größere Brustwarzen. Sie hatte fast keinen Warzenhof, oder zumindest dachte ich das, weil ihre Haut zu dunkel war, um wirklich zu sagen, wo sie begann und wo sie endete. Er kam wieder näher zu mir und legte eine Hand auf meine Brust, übte sanften Druck aus, damit ich mich auf meinen Rücken legte. Ich war fassungslos und völlig hypnotisiert, ihm schweigend jeden Vorschlag zu machen, und ich lehnte mich zurück auf das Sofa. Samantha massierte meinen Schwanz jetzt sanft, übte aber immer noch kaum Druck aus. Julie setzte sich auf meinen Bauch und küsste mich leidenschaftlich. Er umarmte mich sanft und ich spürte, wie seine Nippel gegen meine oberen Schultern drückten.
Ich wurde wirklich erregt und ich muss etwas vor der Ejakulation durchgesickert sein. Samantha fing von unten an zu kichern und ich vermutete, dass es vor der Ejakulation war. Bald war ich wieder in diesem heißen, nassen Whirlpool gebadet, und ich war nicht weniger überrascht und erfreut als das erste Mal, als er mir das angetan hatte. Samantha hat meinen Schwanz gelutscht und sie hat meine Freundschaft mit mir nicht verloren. Am Ende entschied ich, dass er ein gutherziger Freund war. Gewinne für meine Hormone, gewinne für mein Gewissen. Als alle Lasten weg waren, konnte ich mich richtig mobilisieren.
Ich benutzte meine Hände, um Julies Hintern fest zu greifen und fing an, ihre Fotze mit meiner rechten Hand zu untersuchen. Sobald ich es gefunden hatte, führte ich meinen Mittelfinger in ihre Vagina ein, führte ihn sanft und liebevoll ein. Ich fing an, sie rein und raus zu pumpen und meine andere Hand suchte ihren Kitzler. Es dauerte eine Weile, aber ich fand es und fing an, es liebevoll im Kreis zu massieren. Julie stöhnte meinen Namen und umarmte mich etwas fester, aber nicht so fest, wie Samantha trotzig hielt. Samantha begann an diesem Punkt einen vollwertigen Job und bewegte sich so schnell auf und ab, wie sie konnte, mit diesem mörderischen Sog an meinem Bastard. Ich war fast bereit zu explodieren und als ich mich dem Höhepunkt näherte, fing ich an, Julie mit mehr Kraft und Geschwindigkeit zu fingern. Julie begann noch lauter zu stöhnen und Samantha bemerkte die Veränderung. Er kannte mich sehr gut. Er stoppte und landete und die kalte Luft, die meinen Penis traf, stoppte sofort meinen Orgasmus durch Schreien, ich spürte, wie er sich ein wenig zu mir drehte, und eine Hand nahm meine Hand von Julies Fotze. Julie bemerkte, was Samantha tat, und schaute nach unten und sah mich an. Ich war jetzt nervös, dass es zurückgehen würde, aber obwohl mein Penis es mir nie verzeihen würde, würde ich es verstehen.
Julie flüsterte mir etwas zu, aber Samantha hörte es nicht. Tony, ich möchte, dass du meine Kirsche zerbrichst. Oh was? Ich hatte keine Ahnung, was Kirsche ist. Samantha hatte beim Sex kein Jungfernhäutchen, und ich habe nie danach gefragt. Aber dann hatte Samantha einen schmutzigen Verstand und masturbierte wahrscheinlich, bis sie eines Tages schließlich von selbst explodierte.
Aber Julie, das sogenannte Fasting-Model, das Model Julie, das sich die Fotze rasierte und besser küsste als ich, hatte immer noch ihre Kirsche. Als mir später klar wurde, was es bedeutete, fühlte ich mich irgendwie seltsam. Ich hatte nicht bemerkt, dass er sich mir in diesem Moment wirklich hingegeben und begonnen hatte, mir ein Versprechen zu geben, das er nicht brechen wollte. Er nahm meinen Schwanz in seine dünnen Finger und schob ihn in seinen Mund. Im Gegensatz zu Samantha war sie sich der Schmierung überhaupt nicht bewusst, aber Samantha hatte sie bereits davor geschützt, indem sie sie absorbiert hatte.
Meine Göttin begann langsamer auf meiner Rute zu sitzen, als sich irgendjemand vorstellen konnte. Er nahm es wirklich ernst und emotional und wurde immer langsamer. Der samtige, erstickende Liebesgriff, der meinen Schwanz hinunterglitt, ließ mich wie einen Witz an Samanthas Fotze denken. DAS war, als würde ich meinen Schwanz durch ein Nadelloch stecken, Samantha trotzig nicht so eng. Dann spürte ich den Widerstand. Es war das Jungfernhäutchen. Ich dachte, es wäre ihr Gebärmutterhals und wunderte mich, wie mein Schwanz so sehr hineingekommen war. Ich schaute nach unten und sah, dass fast nichts drin war und etwas anders und möglicherweise falsch war. Ich sah Julie fragend in die Augen, aber sie hatte sie bereits geschlossen und sich komplett auf meinen Schwanz gesetzt.
Er fing an, als er meinen Namen sagte und mich fester umarmte. Ich war verwirrt. Ich war besorgt, dass ich etwas falsch gemacht habe. Als ich in Panik geriet, schnappte Julie nach Luft und versuchte, tief zu atmen. ?Verdammt.? Ich hörte Samantha murmeln. Anscheinend wusste er nicht, dass Julie noch Kirschen hatte. Als sie Julie rasiert sah, dachte sie an das Offensichtliche und dachte, sie hätte ihre Kirsche bereits verloren und der Ring wäre nur zur Schau. Julie tat dies einfach aus Verlegenheit; er fand den Busch hässlich. Ich wusste das damals nicht, also kam es mir damals wie ein Pornostar vor. Samantha ging sofort zu Julie und fing an zu murmeln und Dinge zu ihr zu sagen, die ich nicht ganz verstehen konnte, und Julie flüsterte: Okay? Obwohl ich sehr verwirrt war, sah ich Samantha an und sah, dass sie mit ihrem großen Regal völlig nackt war … Halelujah, der Meister kam Dieser Kopf Es erleichterte meine Verwirrung und ich sah Samantha lüstern an.Ich stieß Julie instinktiv meine Hüften an und Julie stöhnte sofort vor großem Vergnügen.
Er veränderte sich, als Julie mir wieder in die Augen sah. Er hatte einen lustvollen Ausdruck in seinen Augen und fing an, meinen Schwanz auf und ab zu hüpfen. Sie hatte jetzt wirklich Spaß und Samantha war jetzt anscheinend erleichtert und all die Verwirrung hatte mein Gehirn verlassen. Ich packte Julies Arsch und fing an, ihn auf und ab zu pumpen, obwohl sie sich mit meiner Sitzposition ein wenig unwohl fühlte. Ich beschloss, das zu ändern und Julie umzudrehen, sodass sie auf der Couch lag und ich auf ihr. Ich grunzte aggressiv, als ich es umdrehte, und Julie quietschte überrascht, als sie entdeckte, dass ich sie mit einem Adrenalinschub wie eine Puppe hochheben konnte. Ich drückte ihn noch tiefer und stieg schneller auf meinen Schwanz, als er gehofft hatte. Sie krümmte ihren Rücken und stöhnte, drückte unwillkürlich ihre Brüste gegen mein grunzendes Gesicht. Ich nahm einen Nippel in meinen Mund und biss leicht hinein, während ich ihn noch schneller pumpte. Ich kam schnell und ich musste es in die Luft jagen. Ich grunzte wie ein Tier, wie ich es normalerweise tue, wenn ich meinen Höhepunkt erreiche. Obwohl ich mir sagte, Julie weicher als Samantha zu nehmen, weil sie freundlicher war, begann ich, sie fast heftig mit lauten Ohrfeigen zu schlagen.
Ich versuchte, die Kontrolle wiederzuerlangen und wurde etwas weicher. Ich verlangsamte das Tempo ein wenig und stöhnte mit ihr, als ich sie immer wieder drückte und die Aufmerksamkeit meines Mundes von ihren Brüsten auf ihren schönen Mund verlagerte. Ich spürte, wie es wieder aufstieg und vergrub mein Gesicht in Julies Brüsten und stöhnte, als ich anfing, Feuerwerkskörper auf Julie zu werfen. Ich schob sie sanft und liebevoll in ihre Vagina und hielt sie dort fest, während sie hineinspritzte. Julie hatte jetzt einen Orgasmus und stöhnte vor purer Begeisterung. Er keuchte schnell und sein Mund war leicht geöffnet. Mein Körper wurde starr und ich konnte mich nicht viel bewegen, aber das nach hinten gebogene Bild seines Gesichts ergänzte das Gesicht eines Engels mit leicht geöffnetem Mund und geschlossenen Augen. Ich beschloss, mich vorzubeugen, um ihren Mund sanft zu küssen und sie mit meiner Zunge zu trösten. Ich fuhr fort, Julie zu küssen, als ich von meinem scheinbar immer noch schwierigen Höhepunkt herunterkam. Er küsste sanft, aber schwach zurück, da es an diesem Punkt verschwendet war. Er sank auf das große Sofa und lockerte seinen Griff um meinen Rücken und ließ seine Arme von mir gleiten. Ich zog meinen immer noch steifen Stock aus Julie und löste vorsichtig meinen Kuss.
Julie lag keuchend da und erzählte, was gerade passiert war. Ich sah sie liebevoll an, aber meine Hormone waren nicht so geduldig, also drehte ich mich vom gegenüberliegenden Sitz zu Samantha um, die nur zusah. Ihr zwei hängt definitiv ab. sagte. Ich lächelte und sagte: ‚Was bedeutet das? Vorteilszeit? und ging auf ihn zu. Samantha lächelte strahlend und küsste mich, als ich über ihr schwebte. Trotz seines Mangels an Geschick küsste er mich leidenschaftlicher. Dann biss er mir auf die Zunge. ?Mmm? sagte ich, während ich leicht vor Schmerz stöhnte. Samantha kicherte in meinen Mund und küsste mich weiter. Er spreizte seine Beine und zog mich mit sich nach unten. Ich fühlte, wie der zweite Adrenalinstrahl durch meine Adern schoss, und dieses Mal ließ ich die Hormone übernehmen und es auf Samantha los, weil ich wusste, dass sie es mochte. grummelte ich fast bedrohlich und Samantha kicherte wieder bei unserem Kuss. Dann warf ich meine Hüfte so fest ich konnte in das, was ich für ihre Fotze hielt, und traf das Ziel. Mein Stock war härter als ein Eisenbalken, und wie ein heißes Messer stieß er Butter in sein Loch. Er war an der Reihe, überrascht zu sein, und er quietschte in meinen Mund. Ich lächelte leicht zufrieden und stolz, dass ich Samantha so gut kontrollieren konnte. Ich würde nichts Schlechtes daran tun, ein Zuhälter zu sein, dachte ich, als ich anfing zu pushen. Aber keine Zeit zum Nachdenken, riet sie mir, und ich ließ meine Hormone wieder die Kontrolle über meine Gedanken übernehmen und Samantha tiefer treiben als je zuvor. Ich brach unseren Kuss ab und zischte ihm ins Ohr: Gott Sammy, du machst mich müde. Du machst mich wütend und dann versöhnst du dich; Du manipulierst mich wie einen listigen Fuchs und verführst mich mit deinen Supertitten und deinem Arsch. Ich liebe ihn so sehr, Baby, ich kann nicht mit dir umgehen. Zwischen meinen harten Schlägen lächelte er und schaffte es, eine Antwort zu geben. Außer Atem, nenn mich nicht Baby. Verdammt du Idiot. Sehr typisch. Gut. Dachte ich mir, als ich Samantha wie einen Widder mit Höchstgeschwindigkeit schob. Ich war mir ziemlich sicher, dass Samanthas Wangen rot waren, weil ich sie im Grunde mehrere Male mit meinem Becken geschlagen hatte.
Verdammt, Samantha hat mich immer länger durchhalten lassen, vielleicht weil meine Hormone es wirklich genossen und es länger verweilen ließen, bevor ich es explodieren ließ. Es war definitiv nicht, ihn zu mögen oder zu lieben. So grausam es auch klingen mag, er hatte recht. Er war nicht oberflächlich, aber wir waren einfach verschiedene Menschen, die nicht sehr gut miteinander auskamen. Julie und mir ging es besser.
schrie Samantha schroff, als sie hereinkam, und das brachte mich aus meinen Gedanken zurück. Eifrig, ihm zu gefallen, versetzte ich ihm einen letzten tiefen Schlag mit genug Kraft, um eine Ziegelmauer einzureißen. Ich schlug erneut auf ihren Gebärmutterhals und sie krümmte ihren Rücken. Er grub seine Finger in meinen Rücken und kratzte meinen Rücken, wobei er möglicherweise rote, gereizte Spuren hinterließ. Den Höhepunkt hatte ich noch nicht erreicht. Nein, Sir, ich bin noch nicht fertig mit ihm. Ich wollte ihn zurück in die Stadt bringen. Ich machte mit ihm Schluss und drückte ihm meinen Schwanz ins Gesicht. Er nahm es gerne und begann es aufzusaugen, als hinge sein Leben davon ab. Nicht zufrieden, beschlossen meine Hormone, es noch eine Stufe zu erhöhen. Ich nahm seinen Kopf in meine Hände und hob ihn sanft vom Sitz hoch. Er folgte mir wie eine magnetische Büroklammer und setzte sich schließlich auf den Boden und lutschte meinen Schwanz. Dann übernahm der hinterhältige Teil. Mit einer heftigen plötzlichen Explosion packte ich seinen Kopf mit beiden Händen und hielt ihn fest. Samantha wurde klar, dass ich ihr ins Gesicht schlagen würde. Es hörte auf zu schaukeln und hielt diesen festen, saftigen Griff, den ich so sehr liebe. Ich fing an, mich rein und raus zu bewegen, zuerst langsamer, dann härter und schneller, bis ich das Gefühl hatte, dass ich ein paar Zähne schlagen oder ziehen würde, wenn ich härter oder schneller ging. Samantha schnaubte genüsslich und saugte stärker, bis mein Schwanz fast schmerzte. Ich rollte über die Kante und war kurz davor, diesem Mädchen eine riesige Ladung in die Kehle zu werfen. Ich packte es fester und zog es zurück. Mein Schwanz war draußen, nur die Spitze steckte in Samanthas engem Raum. Er rollte seine Zunge um die Spitze und den Riss und missbrauchte diese Spitze. Es gab mir einen zusätzlichen Kick, der eine zusätzliche Gallone aus meinen Eiern hätte ziehen sollen. Ich fing an zu spritzen und die Anfangsladung lief etwas heraus. Er landete auf ihrer Zunge und umarmte sie. Als ich immer und immer wieder flog, fing ich an, zurückzudrängen. Meine Strahlen wurden nach dem ersten stärker und ich sprengte meinen zweiten, als ich seinen Mund füllte und ihm mit halb vergrabenem Schwanz in die Rückseite seiner Kehle schoss. Er würgte und ließ etwas davon heraussickern und auf sein Kinn und dann auf seine Brüste tropfen. Als ich erneut stürmte, stieß ich weiter und war noch stärker als der Zweite. Ich stieg ihm in die Kehle, was er nie zuließ, weil er kein Profi in Sachen Blowjobs war. Samantha geriet ein wenig in Panik und würgte noch mehr, diesmal ließ sie die ganze Ejakulation in ihre Brüste sickern und schuf einen dicken Fluss zwischen ihren Hügeln. Ich ritt auf dem Rest meines Penis und das folgende Gefühl war absolut himmlisch. Mein Schwanz kam in ihre Kehle und sie schob ihn zu tief hinein, als dass Samantha es wagen konnte, zu gehen. Er öffnete seinen Mund offen, als mein ganzer Schwanz in seiner Kehle vergraben war und meine Strahlen direkt durch seine Speiseröhre in seinen Magen strömten. Ich gab jedem Strahl kleine, aber feste Stöße, ging in seine Kehle hinein und wieder heraus, während Sammy würgte. Nach ein paar Zügen war ich fertig, aber meine Hormone wollten nicht zurückgehen. Zum ersten Mal war ich trotz zweier direkter Orgasmen bereit und erigiert.
Ich stand Samantha von Angesicht zu Angesicht gegenüber und sie gewöhnte sich daran. Ab und zu würgte er, aber anscheinend versuchte er nicht, mich aufzuhalten und ließ es zu, dass ich ihn in seine Kehle schob. Er erlangte die Fähigkeit, die Unterseite meines Schwanzes zu lecken, als ich mich rein und raus bewegte, und es war himmlisch. Ein paar Minuten später kam mir eine andere Idee. Ich zog daran und der angesammelte Sabber sickerte aus Samanthas Mund, fiel auf ihre Brüste und verband sich mit meinem getrockneten Samen. Ich rieb es mit meinem Schwanz und er kam auf die Idee.
Er kletterte schnell zurück auf das Sofa und ich folgte schnell dem Anzug, dieses Mal befestigte ich ihn nur auf seiner Brust. Sie legte sich wieder hin, also nahm ich ihre Hände und zwang sie, ihre Brüste zusammenzudrücken. Ich habe das in einem Porno gesehen und wollte es unbedingt machen und anscheinend brauchten es meine Hormone auch.
Ich habe Samanthas Beulen mit einem festen Verschluss zusammengebracht und sie dann in die Brust gestochen. Es war weicher als alles andere und sehr rutschig. Es fühlte sich trotzig anders an und meine Eier wurden zwischen den Schlägen von ihren unteren Hügeln massiert. Der Effekt war völlig unerwartet und ich spürte, wie der Höhepunkt schneller stieg als bei den beiden vorherigen. Ich packte seinen Körper und drückte hart und schoss meinen ersten langen Strahl in sein Kinn und Gesicht. Dann zog ich mich zurück, als ich eine zwischen ihre Brüste warf, mehr einölte und ihr wieder einen neuen Strahl ins Gesicht spritzte. In diesem Setup fickte ich sie noch ein paar Mal, bis Samantha meinen Schwanz wieder in den Mund nahm und meinen Schwanz tief lutschte und den letzten Samen meines Samens schluckte. Ich war völlig erschöpft und mein Schwanz war zu weich, um ihn weiter zu schieben. Zu diesem Zeitpunkt war Samantha von der anstrengenden Übung außer Atem und konnte kaum sprechen.
?Wow? Das war großartig.? sagte. Ich sagte, ja ich weiß. Ich sah Julie an, um Bestätigung zu bekommen. Jetzt ist sie wieder zu Kräften gekommen und sitzt auf der Couch und beobachtet uns. Er lächelte, aber da war ein traurigerer Blick, den ich kannte. Wieder war ich verwirrt und wollte herausfinden, warum, da es keine Hormone gab, um es zu verzögern oder zu entgleisen.
Julie, was? Problem? fragte er vorsichtig. Ich war entschlossen, das zu beheben, was ihm diese Traurigkeit verursacht hatte. Ich? meine Identität? Ich entdeckte, dass ich Julie wirklich mochte und dass ich sie unbedingt als Freundin haben wollte, vor allem, weil sie ihr Versprechen brach. Ich wollte mehr denn je mit ihm zusammen sein.
Manche Momente im Leben sind enttäuschend. Fantastische Geschichten lassen das aus. Nun, ich werde das hinzufügen und die Lüge zurückweisen, dass dies ein Happy End ist. Was Julie als nächstes sagte, konnte nicht geleugnet und korrigiert werden.
Ich kann nicht bei dir sein, Tony. Sagte er ohne zu fragen. Ich war schockiert. ?aber wieso? Was ist das Problem?? Julie nickte nur und sagte: Ich habe euch beide gesehen. Sie haben ihn mit einer ganz anderen Persönlichkeit behandelt. Entweder du hast zwei Seiten oder du hast mich geliebt, nur um mir zu gefallen. Ich war zu schockiert, um zu glauben, dass dieses Mädchen, das sich mir gerade hingegeben hatte, mich jetzt zurückweist. Julie, das waren nur meine Hormone Sei nicht so oberflächlich Weißt du, dass ich die fürsorgliche Person bin, der du immer vertraut hast? Ich konnte nicht glauben, dass dieses Mädchen mich zurückgewiesen hat, weil ich vor ihr harten Sex mit Samantha hatte. Julie schüttelte den Kopf und sagte: Weißt du, ich schätze Ehrlichkeit mehr als die meisten anderen Dinge. Wenn Sie solche Zweifel haben, kann ich Ihnen nicht vertrauen. Vielleicht werde ich es irgendwann tun. Aber im Moment kann ich nicht. Als ich dich überließ, dachte ich, ich wäre mir sicher, aber jetzt bin ich mir nicht mehr so ​​sicher. Ich denke, wir sollten Freunde bleiben, bis wir bereit sind für ein höheres Maß an Engagement. Er stand auf und zog sich langsam an. Ich saß nur ungläubig da, als er leise ging. Ich fing lässig an, mich anzuziehen, und Samantha kam vollständig bekleidet auf mich zu. Tut mir leid, Tony, das war nicht Teil des Plans. Ich habe es vermasselt, dich da reinzuziehen. Es tut mir echt leid.? Ich murmelte ihm zu, dass es in Ordnung sei und setzte mich wieder hin. Und diese verdammte Tür ging wieder auf.
Aus allen Zeiten können sich Samanthas Eltern WIRKLICH epische Momente aussuchen. Ich wurde plötzlich wütend. Wütend auf meine Hormone, wütend auf Julie, wütend auf Samantha, wütend auf meine dumme Entscheidung, der einen Wahrheit zu folgen, die ich fast 3 Jahre später entdeckte, und sie jetzt zu zerstören. Es war mir egal, was als nächstes passierte. Ein Bus könnte mich für alles zerquetschen, was mir wichtig ist. Ich stand auf und ging direkt zur Haustür, wo die Pantoffeln waren. Sammy hat mich nicht aufgehalten.
Natürlich habe ich gesehen, dass die Eltern einen SEHR überraschten Blick hatten? Ihre Gesichter, als ich aus dem Wohnzimmer kam, die seltsam und verschwitzt rochen, auch ihre kleine Schwester. Sie sahen zu, wie ich meine Hausschuhe anzog und die Gruppe teilte, als ich ohne Frage aus der Tür stürmte. Sie wussten bereits, wer ich war, und sie mochten mich, weil ich nett zu Samantha war, aber ich schätze, der Grund, warum sie nicht fragten, war mein Blick. Ich hatte einen rein verletzten Blick, der nicht vorgetäuscht werden konnte. Ich denke, die Fähigkeit, schlau, aber aufmerksam zu sein, liegt in der Familie. Auch der Kleine sah mich erstaunt an, dann wechselte sein Blick schnell zu jenem Mitleidsausdruck, den Erwachsene haben. Sie sagten nichts, als ich langsam meine Hausschuhe anzog, zur Seite trat und mich ohne Frage gehen ließ. Nachdem ich gegangen war, schlossen sie leise die Tür.

Hinzufügt von:
Datum: Oktober 18, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert