Onlyfans Stiefschwester Fickt 2

0 Aufrufe
0%


Ich weiß, dass diese Geschichte sehr wenig Drehbuch hat. aber ich werde Sie bitten, 2 Dinge zu beachten.
1. Dies war eigentlich eine Reihe von E-Mails, die an einen Freund geschickt wurden, der im Irak diente.
2. Versetzen Sie sich in Dannys Lage, während Sie das Ganze lesen.
Ich sitze auf dem Sofa und sehe fern, den Kopf unter dem Kinn, eine Hand um mich gelegt, eine Brust umklammert. Der andere streichelt mein Haar. Wir sind in Frieden, ruhen uns vom Spaß des Tages aus und nach 11 Uhr. Wir sehen uns die Nachrichten an und wenn sie ausgestrahlt werden, gleite ich langsam mit meiner Hand über seine Brust, fühle jede einzelne Welle und ich weiß, dass ich so sicher in deinen Armen bin. Als meine Hand seinen Penis erreicht, schaue ich nach unten und sehe, wie er wieder zu klettern beginnt. Ich lächle und habe einen schlechten Gedanken. Trotz allem, was wir heute getan haben und 3 Dinge, die noch kommen werden, will ich dich noch einmal, bevor ich schlafen gehe.
Ich lege meine Finger um dich und du machst das leiseste Summen, aber du weißt nicht, ob du deinen wachsenden Schwanz einfach halten oder mehr damit machen sollst. Als mein Griff fester wird, verstehst du, aber nicht meinen ganzen Plan. Du fragst, was los ist, und ich sage nur, viel Spaß. Du sagst okay und lässt mich tun, was ich will. Ich halte mich fester und fange an, hart, aber langsam zu streicheln. Du fragst dich immer noch nicht, wie weit ich gehen werde. Wenn du älter wirst, wird dein Werkzeug in meiner Hand heiß. Ich liebe das Gefühl einer solchen Kraft zwischen meinen Fingern, und dann wende ich mich dir zu und schaue dir mit einem teuflischen Lächeln in die Augen, und du weißt, dass es einen PLAN gibt. Ich rutsche zurück in seine Brust und lecke eine nasse Linie, bis sie zunehmend fester wird. Als ich ankomme, blicke ich wieder auf und sehe einen letzten zufriedenen Ausdruck auf seinem Gesicht. Du lächelst und sagst: Tu, was dich glücklich macht. Ich bedanke mich und drehe mich zu ihm um und da kommt meine andere Hand herein.
eine Hand greift fester als sonst und hält das ganze Blut an Ort und Stelle. die andere, an der Spitze, beginnt die Vorhaut abzuschälen. Es tut dir weh. Du schreist mit mäßigem Schmerz und ich höre auf. Hast du gefragt? Du sagst mir, ich solle weitermachen und es tun. Je mehr ich schäle, desto mehr wirkt die Haut wie ein Penisring für die Spitze. Meine andere Hand bewegt sich wieder und lässt mehr Blut an der Spitze zurückbleiben. Du wirst so groß, dass ich meine Arbeit anlächele und meinen Kopf zurückziehe, damit du dir meine Arbeit ansehen kannst. Du bist überwältigt von der Größe und fragst, warum ich das nicht schon früher gemacht habe. Ich sage, dass ich dich nicht verletzen möchte und dass ich möchte, dass dies irgendwann später, während unserer gemeinsamen Zeit, ein Geschenk wird.
Ich lehne mich zurück und sage lehn dich zurück und genieße Baby, ich werde nett sein. du stöhnst vor Schmerz, exponierte Haut ist daran nicht gewöhnt und sehr empfindlich, aber ich habe das schon einmal gemacht und du weißt, ich würde dir niemals wehtun. Dein Kopf neigt sich nach hinten und ich spüre deine Hände auf meinem Hinterkopf, während du über deinen steinharten Schwanz fährst. Nicht drängen, nur da sitzen, warten, mich wissen lassen, dass du bereit bist. Ich blase in seine Richtung und beobachte, wie er zittert. Dann schlug ich mit meiner Zunge darauf, während ich darauf blieb. Ich höre Stöhnen und Grunzen mit leichten Schmerzen, also werde ich von deinen Händen gestoppt, als ich mich zurückziehe. Sie halten mich über dir, ohne mich aufzufordern aufzuhören, also bleibe ich bei dem Plan. Dann berühren meine Lippen es. Ich wickelte es sehr sanft darum und versiegelte es in meinem Mund, um es ein wenig fester mit meiner Zunge anzustoßen. mehr Stöhnen und ein paar Ja- und Mehr-Geräusche. Also fahre ich etwas schneller.
Ich beiße dann sehr leicht auf die Spitze an der gleichen Stelle wie Ihre Vorhaut. Meine Lippen gehen nach unten. Es dauert ewig, um ein paar Zentimeter zu gehen. Ich möchte, dass du bettelst und laut um mehr bettelst. aber du stöhnst nur und genießt die Geschwindigkeit so weit. Also grabe ich tiefer, zuerst die Lippen, um den Schaft zu benetzen, dann meine Zähne, um dich an Ort und Stelle zu halten. Deine Hände übernehmen niemals die Kontrolle und drücken nach unten, als wolltest du mich zwingen. Davor habe ich großen Respekt und gehe tiefer und langsamer vor. Ich glaube, ich bin gewachsen, gerade als ich deine Großartigkeit in meinem Mund gespürt habe. Meine Hände bewegen sich schnell nach außen, eine tief und fest, die andere gibt nur Platz für seinen Schaft, wenn meine Lippen kommen. Ich liebe diese Geschwindigkeit, ich ersticke nicht und du hast mein Talent respektiert. so jetzt bekomme ich mehr auf einmal. und eine Hand geht Ich lege es auf deine Brust. Ich spüre, wie es sich auf und ab bewegt, während Sie schneller atmen. Jetzt nähere ich mich dem Ende, die andere Hand gesellt sich zur ersten, findet beide Nippel und drückt fest zu. Jetzt will ich einen Schmerzensschrei und bekomme einen.
Ich gehe den ganzen Weg und bleibe dort, gewöhne mich an deine Größe in mir. Ich würge ein wenig, aber ich erhole mich schnell. Dann spüre ich, wie deine Hände mich halten. Du willst, dass ich bleibe, aber ich drücke mich zurück und du hebst mich hoch. Es ist Zeit anzufangen, also bewege ich mich langsam und nehme kleine Bissen, während ich aufstehe. Das erregt dich und ich spüre, wie mein Mund zu zittern beginnt. Dann gehe ich nach unten und nehme alles zurück, was ich aufgegeben habe. Ihr Kopf ruht auf der Rückenlehne des Sofas. Du bist im Himmel und du weißt, dass ich deine Göttin bin. In den nächsten paar Minuten bewege ich mich schneller mit einem Chor von Ja und mehr, deine Hände verlassen nie meinen Hinterkopf und drücken nie nach unten. das ist der ultimative sexuelle Test für mich und du hast ihn bestanden. Ich möchte, dass Sie glücklicher sind als je zuvor. Also gehe ich schneller und jetzt spüre ich, wie du in mir zitterst. Das Pochen wird stärker und ich weiß, was das bedeutet.
Ich spüre, wie die Welle kommt, aber du versuchst, sie zu stoppen. aber ich beiße fester zu, ich sage mir ‚es ist okay, ich kümmere mich um alles‘. Ich möchte, dass Sie wie der Vesuv explodieren, und ich bin entschlossen, dies zu erreichen. Ich greife die Basis unseres Schafts fest und das Pochen lässt nach, aber der Schmerz nimmt zu und du bittest aufzuhören. Du sagst: Es tut weh, ich muss jetzt gehen. Ich drücke fester und halte dich noch ein paar Sekunden zurück. Als ich dann etwas Zeit gewonnen hatte, verließ ich das Gefühl, wie es hart und kraftvoll in mir pochte. Ich ließ dich in einer Flut kommen. mit heruntergezogener Vorhaut, wie aus einer Pistole, bin ich so zufrieden mit meiner Arbeit, dass ich mich da hinsetze und dich nach Belieben überlasse.
Nach 2 Minuten gleichmäßigem Schießen werden Sie langsamer und halten dann an. Du atmest ganz tief ein. Und ich lächle neben dir. Ich kehre zu deiner Brust zurück und küsse dich heftig. Dein Atem kommt ein paar Minuten später wieder, aber ich höre danke und es war großartig durch deine Hose. dann schließen wir unsere Augen, die nicht wollen, dass es endet, aber zu müde sind, um weiter zu gehen. Also beschlossen wir, ins Bett zu gehen und am Freitag weiterzumachen.
Langsam fange ich an aufzuwachen. Ich möchte im Traum bleiben und kämpfen, um aufzuwachen und mich an den Tag zu erinnern, den wir zusammen verbracht haben. Wie ich fühle ich deinen Körper an meinem. dein kopf ist höher, dein bauch liegt auf meinem rücken. Ich spüre, wie sich deine Knie in meine beugen, unsere Haut zu einer verschmilzt. Ich fange auch an, deinen Arm zu spüren, der mich fest an sich hält. Nicht so sehr, um mich zu verletzen oder mich am Atmen zu hindern, sondern in einem mitfühlenden will nie loslassen-Stil. Deine Hand greift unten an meine Brust, wir sind an unserer Seite. Das alles fühlt sich so gut an, dass ich immer noch darum kämpfe, nicht aufzuwachen. Aber wenn ich aufwache, spüre ich etwas anderes zwischen meinen Beinen. Meine freie Hand glitt unter der dicken, warmen Decke, unter der wir uns befanden, an meinem Körper hinunter und griff nach unten zu meinem Schritt, um zu sehen, was los war. Ich fühle es und ich verstehe, dass du es bist. Dein Hahn hat die ganze Nacht dort geschlafen.
Je mehr ich aufwache, desto mehr spüre ich, dass es nicht gerade schwer ist, kein Wunder warum. Ich habe ihn gestern missbraucht, lol, und er brauchte einen warmen Ort, an dem er sich verstecken und erholen konnte. Jetzt höre ich dich murmeln wie ein schlafender Tiger und überlege, wie ich dich am besten wecke. Ich gleite langsam unter seinen Arm und hebe ein Bein, um seinen halbstarren Schwanz freizugeben. Ich habe keine Decke, es ist ein bisschen kalt und meine Brustwarzen beginnen herauszustehen. Ich sehe dich an, während du dich umdrehst, immer noch fest schlafend. Mir gefiel, was ich sah und ich kniete neben seinem nackten Körper auf dem Boden. Ich höre ein leises Summen von dir, als würdest du träumen, und ich beschließe, dich auf die angenehmste Weise zu wecken.
Ich bücke mich und benutze beide Hände, um Ihr Werkzeug zu halten, eine niedrig und fest, die andere höher, und ich benutze Sie, um langsam auf eine harte, dicke, armähnliche Stange zu schlagen. Je mehr du meine Hände hältst, desto mehr wird dein Stöhnen. Es ist, als würde dein Verstand das, was ich tue, zu dem Traum in deinem Kopf hinzufügen. naja, genau das will ich. Ich schlage härter zu, bis du in voller Größe bist. Dann beugte ich mich noch mehr und blies leicht auf die Spitze, aufgeregt, dass sie dabei vor meinen Augen anschwoll. mmmmmm, sehr gut jetzt. Ich höre ein sanfteres Stöhnen und dann lecke ich mit meiner Zunge über meinen Kopf, um ihn schön nass zu machen. Nach ein paar Minuten lege ich sanft meine Lippen darauf und sauge nur einmal daran, um zu sehen, was du tust.
Ich muss langsam vorgehen, ich möchte nicht, dass du zu früh aufstehst und mir meine Überraschung verderbst, aber ich möchte auch nicht, dass du alles in einen Schlaftraum verwandelst. Da du nicht aufgewacht bist, gehe ich tiefer. Ich lasse meine Hand nach unten gleiten und halte sie fester. Meine andere Hand bleibt auf der Basis. Ich nehme mehr, langsam, dann immer mehr. Endlich habe ich euch alle und du schläfst noch und jetzt rufst du mich in meinen Träumen. Ich lächle, das ist mein Name, und als Bonus beiße ich dich nur einmal, um dich wissen zu lassen, dass ich glücklich bin. Jetzt bewege ich mich immer schneller, auf und ab. Ich möchte, dass du genau so aufwachst, wie du gekommen bist. Eine Hand ist weg, sie ist meinem Mund im Weg, aber die andere drückt deinen Schwanz fest und verringert den Griff, damit ich so viel Blut wie möglich hineinbekomme, bevor ich ihn erneut drücke, um dich gut und fest zu halten.
Deine Hände bewegen sich zu meinem Kopf und ruhen auf meinen Schultern. Ich spüre, wie es anfängt zu vibrieren, als würdest du gleich kommen, aber du kannst es nicht kontrollieren, weil du schläfst, also spüre ich es in kleinen Ausbrüchen. Du schreist schon wieder meinen Namen, während du versuchst, dich hinzusetzen. Du bist wach und siehst, wie ich an allem von dir sauge. Wenn ich dich ansehe und höre Guten Morgen auch dir, weicht die Überraschung sofort der Freude. Du lachst und dankst mir für einen tollen Start in den Tag. Als ich fertig bin und gehe, heiße ich Sie willkommen und freue mich, dass es Ihnen gefällt. Dann: ‚Da ich schon gegessen habe, was möchtest du zum Frühstück?‘ Ich frage. Kurz bevor wir uns ausruhen, lachen wir 5 Minuten lang, umarmen uns unter der Decke. Vielleicht bleiben wir heute einfach im Bett?
Ende von Teil 3 3 und 4.

Hinzufügt von:
Datum: November 28, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert