Nuttige Stiefmutter Überredet Den Lehrer Ihren Stiefsohn Zu Knallen Pov Tabu

0 Aufrufe
0%


Von diesem Tag an fühlte ich mich anders, ich wollte mich wie ein Mädchen kleiden, von dem ich geträumt hatte, ich wollte einen Schwanz lutschen und gefickt werden. Es ist eine Woche her und ich konnte es nicht mehr ertragen, zum Glück war meine Schwester eine Woche mit Freunden unterwegs und meine Tante ging abends etwas einkaufen. Als ich mich als Mädchen verkleidet hatte und nachts nach Hause kam, versteckte ich mich im Vorgarten, um mich umzuziehen, schrieb meiner Tante eine SMS und ich werde spät in der Nacht ausgehen, also warte nicht auf mich und ging in die Taverne. etwas Sex in der Nähe zu haben. Ein alter Mann bot mir einen Drink an und bat mich, etwas Spaß zu haben, und brachte mich in ein Hotel. Er schloss die Tür ab und er kam auf mich zu, ich war nervös,
Er nahm mein Gesicht in seine Hände und gab mir einen tiefen Kuss auf die Lippen, unsere Zungen tanzten zusammen. Sie fing an, meine Brüste von außen zu drücken, dann zog sie mein Oberteil und meinen BH aus, sie konnte meine Brüste nicht sehen, also verspannte ich mich und sagte ihr, ich sei eine CD, sie lachte und fing an, meine Brustwarzen zu beißen, als sie das tat, es fühlte sich großartig an, es ging runter und zog meinen Rock und mein Höschen aus, drehte mich um und fing an, an meinem Arsch zu saugen, mhhahahhahhh, ich fing an zu stöhnen und auf meinen Brustwarzen druckte.
Dann kam er vor mich und ich zog seine Hose herunter, um seinen Schwanz zu lutschen, er hat einen großen, fetten Schwanz, ich steckte ihn in meinen Mund und fing an, ihm einen zu blasen, er erhöhte die Geschwindigkeit, nach einer Weile schlug er sein Ejakulat hinein mein Mund, ich konnte nicht seinen ganzen Samen bekommen und etwas Sperma kam aus meinem Mund, verschüttete Sperma auf meinem Gesicht mit meinen Fingern, ich nahm es und leckte es. Ich bin zurück, um seinen Schwanz in meinen Arsch zu bekommen. Er stieß sofort seinen Schwanz und ich hielt den Atem an, er schaute langsam, ich fühlte mich so gut und er stöhnte ähhh fick mich harrrer fuccck meee ahhhh ein paar Minuten später ließ er seine Ladung in meinem Arsch.
jetzt legte ich ihn aufs bett und machte ihn wieder fertig dieses mal kletterte ich auf ihn und begann seinen schwanz zu reiten er drückte meinen arsch so sehr, dass sie sich beide im rhythmus bewegten und in sehr kurzer zeit hinterließ er sperma in meinem arsch , mein Arsch war nicht mehr in der Lage, sein Sperma zu bekommen, Sperma aus meinem Arsch, mit meinen Fingern leckte sein Sperma aus. Schon damals bat ich ihn um mehr, er fragte, ob ich mehr wollte, ich sagte ja.
er legte mich auf meinen rücken und hob meine beine hoch, so dass mein arsch in position war und dann fickte er meinen arsch dieses mal fickte er mich härter und härter ich war im himmel und schrie so laut ahhh uhhhh ähmm haaaa fick fick härter fick hmmm und härter Um zum Orgasmus zu kommen, verbrachte er viel Zeit damit, seinen Penis herauszuziehen und Sperma auf meinen Bauch und mein Gesicht zu klatschen. Ich war total erschöpft und fiel tot aufs Bett. Eine Stunde später wachte ich auf, es war fast zwölf Uhr, also kam ich nach Hause und zog mich hinter den Büschen um und ging mit meinen Schlüsseln hinein und legte das Kleid meiner Schwester leise in die Waschmaschine und ging zurück ins Zimmer, um zu schlafen Ich betrat das Zimmer. Ich hatte Angst, ob meine Tante mich sehen würde, die Zimmertür ging auf, meine Tante kam, ich fragte sie, wo sie sei, sie sagte, sie gehe auf die Toilette, dann schlief ich glücklich und dachte daran, dies mindestens einmal in der Woche zu tun .
Am nächsten Tag bin ich spät aufgestanden, habe gefrühstückt, und es war ein ganz normaler Tag. Abends hat mich meine Tante angerufen und gesagt, dass bei ihrer Freundin eine Mädchenparty ist, sie hat gesagt, sie geht hin und fragte, ob ich kommen könnte und sagte, willst du auch kommen. Ich muss mich wie ein Mädchen kleiden Ich sagte sofort ja Ich rannte glücklich ins Schlafzimmer Ich suchte mir ein Kleid aus und machte mich fertig Tante sagte, du bist sehr schön Sie sah mich Ich wurde wütend Wir gingen zur Party Dann rief er mich in die Zimmer. Sie saß auf dem Bett und bat mich, mich neben sie zu setzen. Sie küsste mich auf die Stirn und fragte, ob du dich gerne wie ein Mädchen kleiden würdest. Ich dachte einen Moment und sagte ja, was am letzten Tag unserer Tour passiert ist. Sag mir die Wahrheit, ich habe gewonnen Sag es niemandem, dann habe ich es geöffnet und gesagt, ich hatte Sex mit zwei Typen und ich war schockiert und sogar gestern hast du mich gefragt, ob sie Sex mit einem Mann hatte, jetzt war ich schockiert, woher sie das wusste, ich sagte ja und ich fragte woher sie das wusste, sie sagte, sie sah mich das Haus verlassen und die ganze Nacht warten und sah mich dann umziehen und in die Waschmaschine werfen, riechen und bestätigen. Er fragte, ob ich zur Mädchenparty kommen würde, um es noch einmal zu überprüfen.
Er fragte mich, was er als nächstes tun wolle, ich sagte, ich möchte mich in einen Transgender verwandeln, er fragte, warum du es magst, dich wie ein Mädchen anzuziehen und einen Schwanz wie ein Mädchen zu lutschen, ich sagte, du solltest dich in ein Mädchen verwandeln, ich sagte, ich mag sowohl ficken als auch gefickt werden.
Sie sagte mir, ich solle dein Kleid wechseln, sei ein Mädchen, ich fühlte mich glücklich und trug wieder einen roten Satin-Petticoat.
Er lächelte und fragte mich, ob du den Schwanz wirklich so sehr magst, ich sagte ja, er bat mich, meine Augen zu schließen, nach ein paar Sekunden schloss ich sie, er sagte mir, ich solle meinen Mund öffnen, ich fühlte etwas Großes und Weiches, es roch so gut. In dem Verdacht, dass dies ein Hahnkauf ist, schiebe ich meine Gedanken beiseite.

Hinzufügt von:
Datum: Dezember 12, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert