Das Heiße Luder Alice Bringt Sich Selbst Zum Abspritzen

0 Aufrufe
0%


Für eine Spielshow entführt
Maeve betrachtete die kleinen Kerben an der Seite des Etagenbetts und fuhr mit dem Finger über das zerrissene Holz. So, das ist der fünfte Tag? Sie fragte.
?Minimum.? sagte Kim. Er saß mit dem Rücken zur Wand auf dem Boden. Er zog seine Knie an seine Brust, als würden sie seine eigenen Beine umarmen. Ihre langen braunen Haare hingen in fettigen Spitzen vor den Gesichtern ihrer besten Freunde.
Aber wie sind wir hierher gekommen? , fragte Maeva. Er runzelte die Stirn und versuchte nachzudenken. Er hatte einige vage Erinnerungen daran, wie er zur Arbeit ging, mit Kim etwas trinken ging und dann betrunken online einkaufte. Was hast du nochmal gekauft? Vielleicht haben sie etwas in unsere Getränke getan? sagte.
äh hör auf damit? Kim seufzte und vergrub ihr Gesicht zwischen ihren Knien. Wir haben das durchgemacht, keiner von uns erinnert sich an irgendetwas. Sie geben uns Drogen, betäuben uns die ganze Zeit, löschen unser Gedächtnis oder füttern uns mit etwas, das unser Gedächtnis verloren hat. Wir wissen nichts.
Wir wissen, dass wir seit fünf Tagen hier sind. sagte Maeve und zeigte auf die Kerben.
Wer zuckte mit den Schultern.
Maeve stand vom Bett auf und setzte sich neben sie, legte ihren Arm um Kims Schulter. Seine Stirn liegt an Kims Wange. Er ist seit Menschengedenken ihr bester Freund, sie sind im Grunde zusammen aufgewachsen, waren während der High School und des Colleges unzertrennlich und arbeiten jetzt sogar für dieselbe Firma.
Wenigstens sind wir zusammen. flüsterte Maeve leise, als sie Kims Hinterkopf tätschelte. Das laute Krachen ruinierte den Moment. Maeve sprang auf und lehnte sich gegen die Wand. Die Tür schwang auf. Ein grober Mann mit braunem, schulterlangem Haar und unordentlichem Bart stand in der Tür und hielt eine Art Viehfernglas in der Hand. Andererseits trug er einen ziemlich teuren Anzug.
?Froh.? Sagte er und zeigte mit einem Beef Poke auf Kim. ?Komm mit mir.? Sanft erhob sich Kim vom Boden und ging auf den Mann in ihrem dünnen durchsichtigen Nachthemd zu, schlang ihren Arm um seine Schulter und versuchte, Kim aus dem Zimmer zu bekommen.
?Wow? rief Maeve. Er stürmte an der Tür, der Mann richtete das Viehfernglas auf ihn und versetzte ihm einen Schlag. Ein schmerzhafter Stromschlag im linken Arm. Er schloss die Tür und verriegelte sie. Maeve trat und hämmerte gegen die Tür und rief dem Mann zu, er solle zurückkommen, um sie anstelle von Kim zu holen, und einen Moment später war sie wieder da.
?Komm schon? Sagte er, während er die Tür öffnete. Maeve stürmte in den Flur, düster und staubig, auf der Suche nach Kim oder einem Fluchtweg. Der Mann schob sie nach vorne und öffnete eine Tür am Ende des Flurs. Kim saß bereits nackt und geknebelt an einen Stuhl gefesselt da, und nun wurde Maeve auf den leeren Stuhl gegenüber ihrer Freundin geschoben. Auch sie wurde gezwungen, sich auszuziehen, und dann wurde auch sie gefesselt.
Sicher an den Stuhl geschnallt, fing der Mann an, ein Geschirr um seine Hüften zu binden, einen Hitachi zu lutschen, und einen Moment später gab er seinem Freund dasselbe Hüftgeschirr.
Als sie fertig war, klatschte sie in die Hände. ?Spielzeit.? sagte. ?Wer wird das gewinnen? Er deutete auf das Whiteboard an der Wand, was Maeve erst jetzt bemerkte. In einem Zeitplan voller schlampiger Zeilen gab es zwischen ihm und Kim bahnbrechende Markierungen. Sie sind schon viel länger als fünf Tage hier. Als Maeve sich im Raum umsah, sah sie überall Kameras und Lichter, die von der Decke hingen. Es war, als wären sie in einer Art Studio.
Der Mann spielte mit seinem Computer und dann steckte er sich schnell einen Männerbrötchen ins Haar. Und… wir?… leben. Hallo, willkommen zurück an alle. Er sagte, er habe in eine der Kameras geschaut. Heute? Es ist Zeit für das ultimative Duell zwischen Kimmy und Mae-mae, also wetten Sie jetzt, wer denkst du wird diesen Kampf gewinnen? Ich werde bald die Hitachis aufsetzen, unsere Lieblings-Staubmasken aufsetzen und anfangen, sanft etwas Chloroform zu träufeln. Wer kommt zum Orgasmus? Und wer wird es stattdessen lieben?
Er sprach wie ein Spielshow-Master mit wilden Armbewegungen und kommentierte seine Leistungen in früheren Kämpfen. ?Bisher glauben 66 Prozent der Leute, dass Sie Mae-mae gewinnen werden, wie denken Sie darüber? Er legte kurz seine Hand auf Maeves Kopf, erwartete aber nicht, dass sie etwas sagte. ?Komm schon.? Sie haben noch eine Minute Zeit, um sicherzustellen, dass Sie die Wetten platzieren, und dann beginnen wir mit dem Spiel, sagte er in Richtung Kamera. Nehmen wir die Staubmasken ab.
Maeve hatte viel zu sagen, aber wegen des Knebels kam nichts über ihren Mund, und sie ging an ihre Grenzen und kämpfte, wissend, dass es wahrscheinlich alles umsonst sein würde. Schau, unsere Mae-mae ist heute in empfindlicher Kampflaune, aber zähl Kimmy noch nicht dazu, sie ist still, weil sie sich mental vorbereitet, ich wette, sie meditiert?
Er nahm zwei Staubmasken ab und band sie ihnen mit einem Gummiband vors Gesicht.
Okay, lass uns runterzählen. 10. 9. 8 …? Hitachis wurden entsperrt, als sie Null erreichten. Eine intensive Vibration zirkulierte durch den Stuhl, seinen Körper. Der summende Kopf drückte sich in ihre Muschi und fast sofort begann sich ihre Muschi zu erhitzen und zu pochen. Er wollte es nicht genießen, aber er konnte nicht anders.
Beide erwischten einen tollen Start. Mae-mae hat diesen entschlossenen Blick, den wir seit einigen Wochen kennen und lieben, und keucht bereits. Aber Kimmy holt auf, habe ich da ein kleines Stöhnen gehört? Ja, meine Damen und Herren, Kimmy war die Erste, die heute Nacht stöhnte. Wer denkt, es ist Zeit für die erste Dosis Chloroform? Zeigen Sie mir etwas Liebe in den Kommentaren, wenn Sie möchten, dass ich diese Masken jetzt abwasche.
Theatralisch zog er eine kleine braune Flasche aus seinen Taschen, füllte eine Pipette und tropfte dann ein paar Tropfen auf jede ihrer Masken, während er kommentierte, als wären sie eine Art Sport-Caster.
Zuerst bemerkte Maeve keinen großen Unterschied außer einem schwachen süßen Duft, der ihre Nasenlöcher erfüllte, aber als die Tropfen weiter kamen, wurde es immer schwieriger, sich auf die Welt um sie herum zu konzentrieren. Seine Stimme dröhnte in seinen Ohren, und dann wurde ihm schwindelig und schwindelig, als hätte er zu viel getrunken.
Der zitternde Hitachi trainierte ihn immer noch und verlor schnell seine Hemmungen. Er stöhnte und keuchte, seine Hüften schienen innerhalb ihrer Grenzen zu zucken. Seine Sicht verschwamm und sein Kopf wurde schwerer, als er den Kopf schüttelte.
Trotzdem wuchs seine Wut. Hitachi behauptete, unerbittlich stimuliert worden zu sein, als würde er auf einer Welle des Vergnügens surfen und nur darauf warten, dass die Welle zusammenbricht.
Ein lautes Stöhnen war zu hören und durch den Dunst sah sie Kim auf ihrem Stuhl zittern, während sie laut stöhnte, während sie hilflos stöhnte.
?Meine Damen und Herren, wir haben einen Gewinner? Der Mann rief aufgeregt in die Kamera. Obwohl das Spiel vorbei zu sein schien, war die mit Chloroform getränkte Staubmaske immer noch auf seinem Gesicht und Hitachi operierte immer noch. Je mehr er anfing zu keuchen und sich in seinem Stuhl zu winden, desto mehr Chloroform inhalierte er und desto betrunkener fühlte er sich.
Die Welt schrumpfte in seinen stuhlgebundenen Körper, wurde kleiner und kleiner, nur seine Mieze und Hitachi, sogar dieses warme kitzelnde Gefühl zwischen seinen Beinen, und dann geriet alles außer Kontrolle. Ihre Hüften begannen zu zittern und sie hatte intensive Orgasmen. Es war überwältigend intensiv und danach wurde die Welt schwarz.
Als er aufwachte, war er immer noch an den Stuhl gefesselt, aber die Maske und Hitachi waren weg. Der Mann wickelte etwas Draht um seinen Arm und räumte das Studio auf. Maeve blinzelte ein paar Mal, dann sah sie Kim an, die hustend und stöhnend in ihrem Stuhl aufgewacht war.
?Brunnen.? Sagte er, als er auf sie zukam. Wir haben heute 1,2 km geschafft, Mädels, nicht schlecht. Er lächelte, als er kurz seine Hand auf Kims Knie legte. So, jetzt ist es Zeit für die Belohnung. Kimmy hat gewonnen, also bekommt sie heute ihre besondere Glücksspritze? Er bereitete die Spritze vor und führte die Nadel durch Kims Bizepshaut. Es ist Zeit für eine weitere glückliche Spritze, oder? Weil wir nicht wollen, dass Sie lethargisch und deprimiert sind, ohne sich zurückzuziehen, oder? Nein, tun wir nicht. Nummer? Er drückte die Nadel in die Haut und ließ die Medizin in Kims Arm fallen. Kim seufzte und ein kleines Lächeln erschien auf ihren Lippen, als sie in ihrem Stuhl dahinschmolz, eine überschwängliche Zufriedenheit huschte über ihr Gesicht.
?Ein gutes Mädchen.? Sagte er ruhig, während er Kims Haare streichelte. Sie fand ihre Hand zwischen ihren Beinen und streichelte die Katze, hob ihren Kopf und gab ihr einen kleinen Kuss auf den Mund. Maeve starrte nur auf seinen Rücken. Schließlich drehte sie sich zu ihm um. Und der Verlierer nimmt nur kitschige alte Schlaftabletten, oder? Ja genau so. Er bereitete eine weitere Spritze vor und drückte die Nadel in Maeves Arm. Er tauchte die Droge in seinen Körper und nach einem Moment war er schläfrig, kämpfte gegen den Schlaf an, konnte aber seine Augen nicht länger offen halten. Sein Kopf hing nach vorne und seine Augen waren geschlossen.

Hinzufügt von:
Datum: Oktober 16, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert