Bürosekretär Fick Wird Real

0 Aufrufe
0%


Angelika – Wie ein Engel
Truda –��� Die Frau, die kämpft
Varick -�� Schutzherrscher
Harman -�� Armeemann
����������������
————————————————– ————– ———————————— ————— —— ————————-
Alan, Angelika und Truda kehrten mit unzähligen Rufen ins Dorf zurück. Alan, zu müde zum Aufstehen, versuchte den Kopf zu heben. Danke euch beiden, kam fast ein Flüstern von ihm, als er zu Boden brach.
Plötzlich spürte Alan, wie mehrere starke Arme ihn hochhoben und zum nahe gelegenen Gebäude trugen. Er schwor, er habe die Stimmen von Varick und Harman gehört, die fragten, was passiert sei. Er hörte auch, wie sowohl Truda als auch Angelika sagten, Alan habe es wieder getan, nachdem seine Mutter ihn dumm genannt hatte.
Ein paar Minuten später spürte Alan, wie er grob auf ein Bett geworfen wurde. Zu müde, um kaum den Kopf zu drehen, ließ er die Dunkelheit über sich ergehen. Verdammt, er dachte, das würde einen guten Tag ruinieren Noch während er tiefer in die Dunkelheit versank, hatte er ein Gefühl des Fliegens, blieb dann plötzlich wie zuvor stehen.
Als er sich umsah, sah Alan noch einmal, dass er sich in dem Bunker befand, in dem alles begann. Mit einem Knurren suchte er seine beiden Feinde auf.
Alan hörte die Gedanken des Doktors ihn anschreien.
Alans Gedanken knurrten ihn an.
Als er die Hand nach Alan ausstreckte, traf das Herz des Doktors erneut und es fing wirklich an, sich zusammenzuziehen. Tausende von möglichen Zukünften tauchten plötzlich in seinem Kopf auf, und nicht alle davon waren selbst eingeschlossen. Alan packte das Herz des Mannes und grunzte angewidert.
Der Doktor grinste Alan höhnisch an.
rief Alan, Dieses Mal brachte Alan die Angstzentren des Doktors so weit er konnte in Aktion. Dann fing Alan an, weitere Gedanken zu säen, die mit der schrecklichen Angst verbunden waren, die er dort hinterlassen hatte.
begann der Arzt.
Der Doktor drückte seine Energie auf den Doktor und lächelte über das befriedigende Knistern, als er gegen die Wand gedrückt wurde. Er zog Alan heraus und lächelte, als er sah, wie der Doktor bewusstlos zu Boden fiel.
Der erwachte Alan sah sich im Zimmer um, lag er in einem Bett? Wie… dann erinnerte er sich an den Vortag. Eine Bewegung in der Nähe der Tür erregte seine Aufmerksamkeit.
Du bist also endlich wach. sagte die weibliche Stimme.
Ja, Alan räusperte sich. Wie viel?
Ich glaube, es waren ungefähr zwölf oder dreizehn Stunden, ich bin mir nicht sicher. Ich habe jetzt nicht viel Zeit. Die sanfte Frauenstimme antwortete.
Helga? Alan gackerte erneut, als ein Glas Wasser in seiner Hand erschien. Nachdem er es abgeladen hatte, kehrte er zu Helga zurück. Wie geht es dir hier und niemand hat einen Anfall? Als Alan genauer hinsah, konnte er sehen, dass er nicht wirklich hier war. Oh Ich sehe eine Projektion. Ich habe vor ein paar Wochen gelernt, das zu tun. Das ist großartig Sie sind die zweite Person, die ich so gesehen habe.
Helga errötete leicht: Du warst so schwach, als du mich geheilt hast, aber du hast weitergemacht. Du warst so nah dran, völlig erschöpft zu sein, aber dein Geist war noch geschlossen. Ich habe diese Technik gesehen, wie du es gesagt hast. Ich habe gesehen, wie du es gemacht hast und ich Ich versuche es auch. Es war nicht einfach, aber ich denke, ich habe es jetzt.
Ich hoffe, das ist alles, was du siehst, Helga, es gibt Dinge da draußen, die fast so schlimm sind wie deine Vergangenheit. Ich will niemandes Leben für uns beide Ich würde mir niemand anderen wünschen. Alan knurrte, was Helga dazu brachte, nach Luft zu schnappen und sich für einen Moment zurückzuziehen. Sorry Helga, ich wollte nicht, dass du das siehst.
Schon gut, Alan, ich konnte spüren, dass er dir genauso viel Schmerz zufügt wie mir. Helga erzählte es ihm.
Hoffentlich kann ich es so schnell wie möglich beenden, damit wir wieder zu einem normalen Leben zurückkehren können. sagte Alan ins Gesicht, als er ihr zustimmend nickte.
Schritte waren zu hören, als mehrere Leute durch die Tür stürmten. Bereich Er konnte Angelika schreien hören.
Alle neuen Besucher blieben stehen, als sie Helgas fast durchsichtiges Gesicht sahen. Helga? Sie alle hörten Harman leise sagen. Gott, du lebst noch
Er nickte, als ein schüchternes Lächeln auf seinem Gesicht erschien, Schön dich und Varick zu sehen, har, har. Sagte er mit einem breiteren Lächeln.
Harman grunzte, trat einen Schritt vor und zeigte mit dem Finger auf sie. Ich habe dir gesagt, du sollst mich nicht noch einmal so nennen
Was wirst du tun? Wirst du mich wieder verprügeln? Sie beschrieb eine schüchterne Frau in den Zwanzigern mit großen blauen Augen, langen braunen Haaren und einer schlanken Figur.
Mit rotem Gesicht machte Harman einen bedrohlichen Schritt nach vorne. Sie war plötzlich überwältigt von der frostigen Stimme ihrer Schwester. Wenn du nicht in Stimmung kommen und noch ein paar Stunden schlafen willst, denk nicht einmal daran, meinen Freund zu verletzen Harman stöhnte und griff sich an den Bauch, als sie aus dem Gebäude rannte. Sima kicherte über Trudas Grinsen.
Wie ich sehe, bist du immer noch sein Boss. sagte Helga und unterdrückte ihr Lachen noch mehr.
Nicht so viel wie zuvor, ich denke, es ist Alan zu verdanken. Ich bin sicher, Sie können sagen, dass wir ihm viel schulden. antwortete Truda.
Ja, wir schulden ihm viel, auch wenn er vielleicht immer noch dumm ist Angelika sagte, Alan habe sie dazu gebracht, mit den Augen zu rollen.
Ich habe mich immer wieder bei Mama entschuldigt, du weißt, es gibt Zeiten, in denen selbst du es nicht aufhalten kannst. Ich hatte schon das Gefühl, dass ich Helga im Stich gelassen habe, als ich es nicht beendet habe, flüsterte Alan hier, ich habe ihr viel mehr Schmerzen zugefügt. Ich nie mehr anrichten wolltest, hast du mehr gelitten, als du hättest tun sollen. Er hatte Helga gespürt.
Die Erinnerungen an Alan, der auf dem Rücken zusammengebrochen war, begannen seinen Körper mit Schmerz zu erfüllen. Ein leises Stöhnen begann aus ihrer Kehle zu kommen, als sie sich im Bett wand. Plötzlich fühlte er sich von nicht einer, sondern von zwei weichen Brüsten erdrückt.
Es ist okay Alan, nichts kann dir weh tun. Eine weibliche Stimme kam.
Plötzlich verspannte sich Alan und machte große Augen, Nein, nein Bitte hr auf Es tut so weh (Nein, nein Bitte hör auf Es tut so weh)
Plötzlich unterbrach eine andere Frauenstimme: Alan Das ist Jahre her Lass es los, bitte lass es los Es ist der einzige Weg zu überleben Alan Ein Klingeln war zu hören, als ihm eine Hand ins Gesicht schlug.
Alan versteifte sich sofort, entspannte sich dann, Danke Helga, es tut mir noch einmal leid, ich habe dir noch mehr Schmerzen zugefügt, Schmerzen, die du nicht verdienst. Alan entspannte sich mit einem Seufzen, aber sprach oder bewegte sich für eine weitere Stunde nicht.
Kurz nachdem Alan sich endlich aufrichten konnte, brach außerhalb des Gebäudes, in dem er sich befand, ein Tumult aus. Als er nach draußen schaute, sah er, dass Helgas dreißig Kinder alle versuchten, dorthin zu gelangen, wo sie war. fragte Alan besorgt.
Fast verrückte Gedanken an Helgas Kinder kamen.
Alan hat es ihnen allen erzählt.
Dann schickte Alan sie alle zu ihren Müttern, während er die anderen zusammenrief.
Sind wir hier, Alan, worum ging es? Sie fragte.
Helgas Kinder sagten, sie sei gestürzt und konnte sie nicht aufwecken. Ich fürchte, ich habe ihr mehr geschadet als geholfen, als ich ihr diese Erinnerung genommen habe. Mal sehen, ob ich sie vermasselt habe, ich werde dich brauchen. Folge mir Alan erzählte es Truda, während er ein paar Sachen zusammensuchte, die er mitnehmen wollte.
Als sie im Gebäude auftauchte, hörte sie ihre Kinder schreien und dann sagten alle Hallo, bitte hilf meiner Mutter noch einmal. Alan kniete neben seinem Bett und streckte seine Hände darüber aus. Zuerst konnte er nichts Falsches finden, dann fing er an, tiefer zu graben. Endlich sah er, dass sich sein Energiezentrum verändert hatte und teilweise blockiert war. Vor sich hin fluchend begann er die Blöcke zu entfernen. Das Problem war, dass es mehr als fünfundachtzig waren, nur wenige weniger als zehn. Kopfschütteln, das würde dauern.
Eine Stunde später hatte er endlich eine dritte geöffnet, da er leichter atmete. Als er dreißig war, konnte er endlich spüren, wie seine Kraft zu steigen begann. Einen Moment später spürte sie Truda und ihre Mutter, als sie ankamen. Unmittelbar nach dem Öffnen des 33. Krafthauses berührte eine sanfte Hand seine Schulter.
Wird es ihr besser gehen? fragte eine besorgte Truda, während sie ihre Freundin ansah.
Es wird bald kommen, es war alles meine Schuld. sagte Alan und neigte seinen Kopf. Ich habe nicht an die Energiezentren gedacht, als ich ihn geheilt habe. Verdammt Wie konnte ich nur so dumm sein?
Alan, kam die sanfte Stimme ihrer Mutter. Du lernst immer noch, genau wie wir. Würdest du das versuchen, wenn du nicht die Dinge tun würdest, die du früher für uns getan hast?
Alan dachte einen Moment nach, dann nickte er. Alles in Ordnung und schöne Mama, aber dieses Mal habe ich es total vermasselt Ich hätte sie umbringen können …
Helga kam es in den Sinn.
Sowohl Angelika als auch Truda kicherten über ihn und den verwirrten Ausdruck auf seinem Gesicht. Dann begannen sie beide lauter zu lachen über den selbstzufriedenen Ausdruck auf ihren Gesichtern. Field arbeitete eine weitere Stunde lang von vorne und hörte schließlich auf, indem es die 66. Eröffnung nahm. Es war zwar nicht so ermüdend wie die Umstellung, die er zuvor an ihr vorgenommen hatte, aber dennoch ermüdend. Andererseits ist die Wahrheit, je mehr er tat, desto schwieriger schien es, sie zu öffnen.
Helga lehnte sich zurück und öffnete einen Moment später die Augen. Ich sehe, wie du es machst, ich kann ein paar öffnen.
Du kannst Helga versuchen, aber es kostet viel Energie. Alan warnte ihn.
Ja, ich weiß, ich habe gesehen, was es mit dir gemacht hat. Du hast mehr als siebzig Prozent eingeschaltet, plus es ist mein Verstand, also widersetzt es sich mir vielleicht nicht so sehr wie dir. Helga erzählte es ihm.
Sie hob die Hand und sagte ihm, er solle gehen, aber seien Sie vorsichtig. Selbst als sie erstaunt zusah, öffnete Helga sie in der Hälfte der Zeit, die sie hatte. Verdammt, er war bald siebzig. Bei achtzig hörte er schließlich auf.
Ich habe dir gesagt, dass es eine Steuer ist. sagte Alan.
Ja, war es, aber jetzt bin ich fast hungrig. Es tut mir so leid, dass du dich wegen mir dreimal erschöpft hast. Ich möchte es dir zurückzahlen, Alan, aber im Moment kann ich dir nur danken. Sagte Helga zu einem immer noch müden Alan, der ja nickte.
Nach einem Moment sprach Angelika: Wir müssen Alan zurück ins Dorf bringen. Wenn du etwas brauchst, ruf uns bitte an, Helga.
Das werde ich, liebe Freunde, das werde ich. Helga versprach, alle drei erschienen und leuchteten in dem Gebäude, in dem Alan war.
Alan brach mit geschlossenen Augen auf dem Bett zusammen und wachte Stunden später erschüttert auf. Als er vorsichtig die Augen öffnete, war er erschrocken, Helga neben sich stehen zu sehen. Hallo Alan Er sprach mit der Begeisterung eines Kindes.
Was machst du hier? fragte Alan den Schock auf seinem Gesicht.
Oh, ich war in der Nachbarschaft Er kicherte über den Witz, den er gerade gemacht hatte.
Und Ihre Kinder? Werden sie nicht anfangen, nach Ihnen zu suchen? fragte ein besorgter Alan.
Nein, sie wissen, dass ich hier bin, um dich zu sehen. Sie sagte es, während sie sich mit ihm im Bett an Alan kuschelte. Egal wie sehr sie es versuchte, sie konnte nicht anders, als sich über die Nähe seines Körpers zu freuen.
Einen Moment später spürte er, wie seine Erektion zu wachsen begann und gegen sein Bein drückte. Verlegen sagte Alan zu ihr: Es tut mir leid, Helga.
Er fühlte die Vorderseite seiner Hose, als er über seinen Körper griff. Er zuckte mit den Schultern und sagte: Okay, du hast mir diese schlechten Erinnerungen genommen. Hier stand er auf und zog all seine Kleider aus. Ich bin wieder schön. Deshalb bin ich hier, um dich mit meinem Körper zu belohnen.
Als er sich näherte, hob Alan die Hand und stoppte ihn. So sehr ich Helga will, ich kann es nicht, ich mag es nicht. Du verdienst so viel mehr als das.
Ein leises Wehklagen entkam seiner Kehle, als er Alan ansah. Willst du mich nicht? Warum? Bin ich nicht hübsch genug?
Du bist wunderschön, aber ich möchte dich nicht verletzen, weil ich weiß, dass ich es tun werde und ich weiß, dass es passieren wird. Alan sagte, er habe gespürt, wie sein Widerstand in Millionen Stücke zerbrach. Verdammt, es hat viel Mühe gekostet, ihn nicht ins Bett zu bekommen.
Helga warf ihm einen seltsamen Blick zu und zog sich dann in Rekordzeit an. Endlich konnte Alan aufhören, nach Luft zu schnappen. Deine Mutter hatte recht. Du bist so stark, nicht einmal der Doctor konnte mir widerstehen. Er näherte sich und küsste Alan auf die Lippen, schickte ihm eine Schockwelle. Danke, du bist der erste und einzige Mann, der sich mir widersetzt. Jetzt glaube ich, dass du den Doktor schlagen kannst, rette uns alle, Alan, bitte. Dann war er plötzlich weg und ließ sie allein und extrem wütend zurück.
Als Alan noch eine Weile so dalag, wusste er, dass er etwas tun musste, bevor es explodierte. Das leuchtende Feld erschien in der Stadt, in der alles begann. Als er eine Weile umherwanderte, begann er all den Frauen zuzuhören, an denen er vorbeikam. Schließlich konnte er nur nicken, als er auf einer Bank saß. Plötzlich hörte er, dass eine Frau ihn für extrem gutaussehend hielt und sich wünschte, er könnte in seine Hose steigen.
Alan blickte auf und begann, nach dem Besitzer der Gedanken zu suchen. Ah Da starrte er sie an, fast sabbernd, als er auf das Zelt seiner Hose starrte. Als er Alan erreichte, weitete er seine Gedanken aus, bis es alles war, woran er denken konnte. Als er auf Alan zuging, konnte er sehen, dass sie fast außer Atem war und auf den Unterleib der Frau blickte.
Die Frau streckte die Hand aus und zog Alan zu einem kleinen Büschel Reisig. Als sie sie in der Mitte zog, zerriss sie fast die Kleidung, die sie trug. Ihre Augen weiteten sich, als sie ihn sah, und sie hob ihr Kleid und sprang darauf. Weniger als zwanzig Minuten später stand die Frau auf und ging, als wäre nichts passiert.
Alan lächelte über sein zerrissenes Hemd und seine zerrissene Hose. Hölle dachte, es war es wert Zurück in seinem Zimmer zog er sich so schnell er konnte an. Andere mussten den Fortschritt ihrer Ausbildung kontrollieren.
Alan tauchte in der Nähe des kleinen Trainingsgeländes auf und sah mit großem Interesse zu. Nun stellt sich heraus, dass sie alle blaue Energiewellen ablenken und abstoßen.
Alan tauchte eine Minute später auf, als die dreschenden Wellen Varick zurückschlugen. Nicht schlecht, ich denke, es ist an der Zeit zu sehen, wie bereit ihr alle seid. Alan sagte es den beiden Männern.
Harman lächelte und rief die anderen an. Nachdem sie alle versammelt waren, sprach Alan. Ich werde sehen, wie gut du dich machst. Ich möchte deine Stärke und Verteidigung testen.
Harman, bitte? Harman blieb vor Alan stehen und nickte. Dieses Mal hat Alan doppelt so viel geballert wie beim ersten Mal. Als Harman ihn traf, lächelte er und blieb vor ihm stehen. Harman sprühte die Hälfte davon und lächelte, als er versuchte, den Rest zu Boden zu drücken. Kurz bevor er auf die Straße sprang, hätte er es fast getan. Alan sah zu, wie Aldrich seine Position einnahm. Er sah, wie der Teenager eine andere Taktik versuchte, indem er die gleiche Menge freigab. Mehr als die Hälfte der Energie funktionierte fast, als sie auf dem Boden aufschlug, obwohl einige vorbeigingen.
Alan lächelte, als er beobachtete, wie sich der junge Mann im Wald in der Nähe von Harmans Aufenthaltsort vom Boden erhob.
Varick nahm mit einem selbstzufriedenen Gesichtsausdruck seinen Platz ein, als Alan die Energie freisetzte. Dieses Mal schickte Varick seine eigene Energiewelle auf das, was Alan entfesselt hatte. Beide Wellen trafen aufeinander und stoppten für einen Moment, dann wurde Varicks Welle von Alans verzehrt. Als Alan Varick erreichte, sah er, dass die Welle, die er gesendet hatte, nicht so stark war. Die Welle, die vor Varick stand, begann tatsächlich zu verblassen. Das Wenige, das übrig blieb, bewegte Varick kaum.
Alan lächelte und half Varick auf die Füße. Ich bin froh zu sehen, dass du mit einer anderen Taktik vorgehst. Verdammt, es hätte fast funktioniert.
Ich erinnere mich an das erste Mal, als du einen Streit mit dem Arzt hattest. Du hast so etwas versucht. Alan schüttelte den Kopf, als er an diesen Tag dachte. So hatte er sich das eigentlich nicht vorgestellt.
Emory nahm seinen Platz ein und lächelte Alan an. Alan verdrehte die Augen und schickte die Welle aus. Sein Onkel sandte seine eigene schwache Welle aus, die schnell verzehrt wurde, schaffte es irgendwie, einige abzuwehren und versuchte dann, den Rest zu absorbieren. Beeindruckend, dachte Alan, bis er sah, wie der Mann versuchte, zu viel zu tun. Mehr als drei Viertel der Welle waren weg, aber der Rest ging vorbei. Emory sprang ein paar Mal auf die Straße und fing an zu lachen.
Das hat Spaß gemacht sagte ein lächelnder Emory zu Alan.
Lächelnd beobachtete Alan, wie Matter seinen Platz einnahm. Ich denke, er wird beeindruckt sein. Sie sagte ihm.
Er schüttelte den Kopf und schickte die folgende Welle, die die Welle in zwei Teile teilte Die Hälfte davon schob er ihm entgegen, der Rest versuchte, auf den Boden zurückzukehren. Das Feld beobachtete, wie sich der Rest der Welle eher nach oben als nach unten drehte. Es ist unwahrscheinlich, dass es passiert. Maddens Keuchen mit offenem Mund warnte ihn, dass er sein Versteck verlassen würde.
Selbst als Alan versuchte, ihn aufzuhalten, begann er, eine Präsenz am Rande seiner Sinne zu spüren. Das blasphemische Gebiet leuchtete weit nördlich des Dorfes. Als er die Hand ausstreckte, konnte er spüren, wie der Doktor erneut eine weitere Sonde in Richtung des Dorfes schickte. Der lächelnde Alan wusste, dass er dieses Mal den Bastard hatte
Als Alan nur wenige Kilometer von dem zerstörten Bunker entfernt war, befand er sich wieder in einem hohen Gebäude. Als er sich umsah, sah er Dutzende kleiner kasernenartiger Gebäude um ihn herum. Warum hatte er diese nicht schon früher gesehen?
Aus einem der kleinen Gebäude ertönte eine plötzliche Bewegung, als Dutzende emotionsloser Männer herausstürmten. Nun, er schien auf dem Weg zu sein. Alan entfesselte einen gewaltigen Energieschub und sah zu, wie es ohne Wirkung über sie hinwegflog Verdammt Sich an Alan zu wenden, durchsuchte den Geist des nächsten Mannes oder was auch immer übrig war. Obwohl der Bereich stark gesperrt war, fand er bald mehrere Geräte, die die Männer retteten.
Bei diesem Gedanken lächelte Alan und sandte eine Woge körperlicher Energie aus, die sie alle umwarf. Als Alan nach draußen blickte, sah er, dass mindestens die Hälfte von ihnen nicht aufgestanden war.
Die Gedanken des Doktors kamen.
Alan sah den Doktor mit spöttischen Gedanken an.
Damit entfesselte der Doktor die größte Welle, die Alan je gesehen hatte. Alan schüttelte den Kopf und dachte, dieser verrückte Arsch wollte alles umbringen Er sah zu, wie die Wellen aufhörten, sich zu bekämpfen und sein Reich befreiten. Als er eine zweite Welle aussendete, die die erste Welle verdoppelte, hatte Alan plötzlich eine Idee.
Alan fügte das dritte hinzu, während Screaming the Doctor sein eigenes hinzufügte. Lächelnd beobachtete Alan, wie der Doktor schnell die entgegengesetzte Richtung überwand.
Ein Schrei brach aus, als die Welle über das hohe Gebäude strich.
Diesmal sah Alan, dass der Doktor etwas ganz anderes geschickt hatte. Alan, der es kaum fangen konnte, versuchte, es abzuprallen, lenkte es dann vergeblich ab, schickte zuerst die blaue Welle und verschwand dann sofort Eine mentale Welle zu senden würde etwas Gutes tun, dann klärte sich Alans Gesicht auf Der alte Mann war so aufgebracht, dass er seine emotionale Energie einsetzte. Der lächelnde Alan wusste, dass er es hatte
Alan, der ihn mit einer weiteren mentalen Welle weiter geschwächt hatte, lächelte noch mehr, als er begann, sich noch mehr aufzulösen. Schließlich tauchte Alan strahlend in der Nähe des Gebäudes auf. Mit einer Handbewegung zerschmetterte die Tür, als hätte ihn eine riesige Faust geballt. Alan drehte sich um, als er spürte, was von den Leibwächtern des Doktors übrig geblieben war, sich auf seinen Platz zubewegten.
Das Feld sandte eine zweite Welle stärkerer physischer Energie aus und spürte, wie fast alle anderen fielen. Alles fiel mit einer Handbewegung vor ihm auseinander, als Alan auf das Gebäude zuging. Er sah sich um und sah, dass der sadistische Doktor damit beschäftigt war, noch verdrehtere und schrecklichere Dinge zu erschaffen.
Endlich das andere Ende des Gebäudes erreichend, Alans Stirn gerunzelt, konnte er immer noch den Doktor spüren. Er war jeden Meter umhergewandert, aber da war nichts. Kopfschüttelnd blickte er auf die Stelle, die ihm plötzlich in den Sinn kam. Deshalb hatte er es so schwer, es zu finden Er lächelte, als er eine große Tür spürte, und winkte mit seiner Hand über den ganzen breiten Boden.
Als er auf diesen Punkt zuging, schüttelte Alan den Kopf und fühlte die Illusion hinter diesem Punkt. Alan streckte die Hand aus und ergriff den Griff, der die Tür anhob. Er hielt einen Moment inne, um Angelika und Truda mitzuteilen, wo er war und dass er dem Arzt gegenübertreten würde. Alan lächelte, als er sie beide rufen hörte, dass er auf sie warten sollte. Dann war alles ruhig, verdammt, Alan fand das nicht gut.
Als er hinunterging, war Alan überrascht, wie tief es war. Endlich unten angekommen, trat Alan auf den kalten, sterilen Boden. Obwohl Alan gerade wenig Energie hatte, konnte er den Doktor immer noch spüren. Alan nickte, wissend, dass es nicht lange dauern würde. Eine Reihe kleiner Lichter ging an, als er einen Schritt nach vorn machte.
Alan fing an, die Hand auszustrecken, um herauszufinden, wo der Doktor war, jetzt musste er fertig werden Als ich tiefer in den Raum trat, klickten immer mehr Lichter. Alan ging langsam zum hinteren Teil des Raums und blieb stehen, als die letzten Lichter angingen. Eine Falte zog sich über sein Gesicht, und im hinteren Teil des Raums stand ein großer durchsichtiger Glasbehälter. In der Mitte befand sich etwas, das wie ein menschliches Gehirn aussah, das in einer grünlichen Flüssigkeit schwamm.
Also, kam eine schwache Stimme aus mehreren Lautsprechern im Raum. Eigentlich hast du mich gefunden. Du, Junge, siehst meine Schande. Du bist endlich hier, damit ich bekommen kann, was ich all die Jahre gepflegt habe. Sobald ich deinen Körper habe, werde ich sie alle zerstören, damit niemand was nimmt Ich nahm. wir haben es geschafft Ein paar Strahlen schossen von den Wänden, die nur Zentimeter vom Feld entfernt standen. Widerstehen Den Körper stärken Niemand kann mich aufhalten, sobald ich es in dein Gehirn übertragen habe
Das Feld hatte es geschafft, sich durch leichtes Reduzieren der Bolzen zurückzuziehen, aber er musste befreit werden oder er war tot Es gab keine Möglichkeit, den Doktor davon abzuhalten, sie aus seinem Kopf zu bekommen Dann zuckte Alan erneut mit den Schultern und sagte: Ich fürchte, Sie irren sich, Doktor. Sie müssen sich an die Enttäuschung gewöhnen Der befriedigende Schrei, den er hörte, ließ Alan wissen, dass er auf dem richtigen Weg war.

Hinzufügt von:
Datum: Dezember 3, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert