1000Facials Beste Hautpflegezusammenstellung

0 Aufrufe
0%


Fbailey-Geschichte Nummer 422
trägst du hosen
Meine Schwägerin war immer in unserem Haus, aber das machte mir überhaupt nichts aus, da es wunderbar war, sich um sie zu kümmern. Ich konnte es ihm nicht verübeln, dass er die ganze Zeit in unserem Haus war, weil sein Vater so ein Idiot war. Ich hasste es, ihn als Schwiegervater zu haben. Meine Frau würde niemals ihre Mutter besuchen, wenn sie nicht wüsste, dass ihr Vater nicht zu Hause ist, und dann ist dies nur für kurze Besuche, um sie nicht zu treffen.
Sandy war eine etwas jüngere Version meiner Frau. Sandy war achtzehn und würde bald die High School abschließen. Meine Frau war fünfundzwanzig Jahre alt. Beide waren etwa fünf Fuß sechs Zoll groß und etwa hundertzehn Pfund. Sie hatte schulterlanges braunes Haar, B-Cup-Brüste und beide lieben es, sich sexuell über mich lustig zu machen.
Sandy lag auf dem Sofa, als ich eines Tages das Zimmer betrat. Er lag mit geschlossenen Knien auf der Seite und sah fern. Ihr kurzer Minirock entblößte mir ziemlich ihre Hüften und ihren Hintern.
Ich musste fragen: Trägst du Höschen?
Sandy, ?Ja?
Dann sah ich zu, wie er ein Knie ein wenig anhob. Alles, was ich sah, war die Rückseite ihrer Schamlippen und kein Höschen.
Ich sagte: Ich sehe nur die Rückseite deiner Muschi und deine kurzen Schamhaare, die hervorstehen.
Dann kam Sandy zurück und hob eine ihrer Pobacken an und knackte ihren Arsch so weit, dass ich die dünne Schnur sehen konnte, die dort vergraben war. Dann rollt sie sich überraschend auf den Rücken, hebt ihre Knie an ihre Brust und öffnet sie dann weit, während sie ihre Schamlippen nach mir ausstreckt und öffnet. Sie zog ihre Lippen so weit zur Seite, dass ihr Höschen in das geformte Tal fiel. Ich konnte deutlich sehen, wo die Schnur an dem kleinen Dreieck auf der Beule befestigt war. Ihre rosa Innenlippen waren mit ihrem feuchten Loch sichtbar.
Ich könnte diese Position niemals aufgeben, wenn meine Frau es tat, und ich würde dann sicherlich nicht bestehen. Also steckte ich mein Gesicht in ihren offenen Schritt und fing an, sie auf der Couch mit der Zunge zu schlagen, obwohl ich wusste, dass meine Frau irgendwo im Haus war. Ich leckte ihr leckeres kleines Liebesloch, zog den Slipstring in meinen Mund und zog dann ihr Höschen von ihren langen Beinen. Ich bin ohne weitere Einschränkungen gerne darauf zurückgekommen. Seine Fotze schmeckte noch besser als die Katze meiner Frau normalerweise schmeckt. Als ich ging, gab ich ihm ein paar Orgasmen und aß seine Säfte. Schließlich spürte ich, wie mir jemand auf die Schulter tippte. Ich drehte mich um und sah meine Frau neben mir stehen.
Tut mir leid, Schatz, aber ich konnte seiner süßen kleinen Katze nicht widerstehen, sagte ich.
Es ist alles meine Schuld, dass ich ihm das verraten habe, sagte Sandy.
Meine Frau sagte: Es ist mir egal, wessen Schuld es ist, beeil dich einfach und mach mit ihm Schluss. Dann gib mir meine Umdrehung?
Es macht nichts, dass ich es nicht eilig habe. Es war schließlich das erste Mal, dass ich meine Tante gekostet hatte, und ich würde es so lange genießen, wie ich konnte. Aber andererseits hat meine Frau mich dabei erwischt, wie ich ihre Schwester gegessen habe, und sie war nicht böse darüber, also könnte ich vielleicht in Zukunft mehr von Sandy bekommen, wenn ich meine Frau auch befriedigen könnte. Was für ein Dilemma Ich stand auf, packte ihre beiden Handgelenke und trug sie dann in mein Schlafzimmer. Wir zogen uns alle aus und gingen mit den beiden Schwestern Seite an Seite und mir zu ihren Füßen ins Bett.
Ich bückte mich und ließ ein paar Finger in jede ihrer Fotzen gleiten. Meine Frau war wirklich nass, was mich überraschte. Ich fragte mich, ob es sie anmachte, zuzusehen, wie ihre Schwester mich aß. Um meine Theorie zu testen, beugte ich mich über seine Muschi und leckte die Muschi seiner Schwester ein paar Mal, bevor ich zu ihr ging. Ich beobachtete, wie meine Frau ihren Kopf drehte und mir dabei zusah, wie ich Sandy mehrmals leckte. Ich ging zwischen ihren Fotzen hin und her und jedes Mal, wenn ich Sandys Fotze leckte, sah meine Frau aus, als wollte sie es schmecken. Über meinem Kopf ging ein Licht an und ich krabbelte zu meiner Frau und küsste sie und führte meine Zunge und die Flüssigkeiten ihrer Schwester hinein. Meine Frau verfolgte den Geschmack leidenschaftlich aggressiv.
Ich wollte sehen, was Sandy tun würde, also leckte ich die Fotze meiner Frau, bis meine Zunge vollständig bedeckt war, und dann küsste ich Sandy mit dem gleichen Ergebnis. Als mir klar wurde, dass beide Mädchen das Vergnügen der anderen genauso genossen wie ich, kam mir eine Idee. Ich musste sie in neunundsechzig miteinander bringen. Meine Zunge arbeitete eine Weile, dann steckte ich meinen Schwanz für ein paar Züge in die Fotze meiner Frau und ließ ihn dann in Sandys Mund gleiten. Es saugte sauber. Dann steckte ich meinen Schwanz in ihre Muschi und dann in den Mund meiner Frau. Es dauerte ein paar Schläge und stieß sie beide an, aber dann wurde mir klar, dass ich bald kommen musste. Ich wollte sie wütend genug zurücklassen, um sich um die anderen zu kümmern, also zog ich mich einfach zurück.
Als sie mich ansahen, sagte ich: Nimm neunundsechzig und liefere mir eine wirklich gute Show. Der Gewinner bekommt es. Dann schnappte ich mir meinen harten Schwanz und gab ein paar leichte Schläge, die nicht ausreichten, um mich zum Ejakulieren zu bringen.
Meine Frau drehte sich herum und landete perfekt auf ihrer Schwester. Ich beobachtete, wie ihre Brüste an den Seiten zerdrückt wurden. Er fing an, diese Fotze mit all der Begeisterung zu lecken, auf die ich gehofft hatte. Ich habe immer von meiner Frau mit einer anderen Frau geträumt, aber nie mit ihrer eigenen Schwester. Das war ohne Zweifel das Sexiest, was ich je gesehen habe. Jetzt, wo ich dem Gewinner meinen Schwanz und mein Sperma versprochen habe, wie kann ich meiner Frau sagen, dass ich ihre Schwester ficken will und sie gewonnen hat? Schließlich hat er absolut alles gegeben.
Als ich fertig war, sagte ich einfach: Du hast gewonnen, Schatz, aber ich werde deine Schwester trotzdem ficken.
Das würde ich auch, wenn ich du wäre, antwortete er.
Sandy lehnte sich zurück und öffnete für mich. Ich habe meinen Schwanz zum ersten Mal gefickt und wusste, dass es nicht das letzte Mal sein würde. Meine Frau genoss den Sex mit ihrer Schwester genauso sehr wie ich, und das wollte ich zu meinem Vorteil nutzen. Zuerst musste ich ihre Muschi ficken, bis ich nicht mehr konnte. Sperma schoss aus mir heraus und landete darin, wie es immer hätte sein sollen. Meine Frau hat mich aus dem Weg geschoben und mit meiner neuen Last ist sie wieder damit beschäftigt, die Fotze ihrer Schwester zu lecken.
Ich wartete darauf, dass meine Frau ihre Schwester fertig gegessen hatte, ‚Können wir das eines Tages noch einmal machen?
»Gott, ich hoffe es«, sagte Sandy.
Dann sagte meine Frau: Wie wäre es, wenn wir Sandy bitten, mit uns hierher zu ziehen? sagte. Er kann unser Bett teilen, und wir können es teilen.
Sandy kreischte vor Freude und sagte: Ist das dein Ernst? sagte. Ich kann vor meinem Vater weglaufen. Geradeheraus??
Meine Frau? Ich habe eine Krankheit.?
Sag deinen Namen, sagte Sandy.
Meine Frau sagte: ‚Du wirst unser kleines Schwanzspielzeug sein?
Sandy lächelte und küsste ihre Schwester, dann sagte sie: Möchtest du irgendetwas?
Meine Frau lächelte und sagte: Sogar anal? Sie fragte.
Sandy, ?Ja Irgendetwas?
Ende
trägst du hosen
422

Hinzufügt von:
Datum: Dezember 13, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert